Genetisches Gedächtnis – In der depressiven Falle

Von |2013-03-27T16:12:56+01:0030.11.2009|

Von Peter Spork Die Depression ist noch immer ein riesiges Rätsel", sagt ein weltweit anerkannter Depressionsforscher: Florian Holsboer, Direktor des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie in München. "Bis heute ist es uns nicht gelungen, den Ursachen der Erkrankung auf den Grund zu gehen." Dennoch ist Holsboer wie die meisten Psychiater überzeugt, dass die krankhafte Schwermut ein körperliches Leiden ist, vergleichbar mit einem Diabetes oder einer Schilddrüsenfehlfunktion. Jede Depression habe eine stoffliche Basis, und die müsse man in den Zellen des betroffenen Organs suchen: "Bei depressiven Menschen sind die Botenstoffe im Gehirn aus dem Gleichgewicht geraten." Mittlerweile ist klar, dass sowohl die genetische Veranlagung ›››

 1

Vorwürfe gegen die katholische Kirche in Irland

Von |2009-12-02T13:35:10+01:0030.11.2009|

Sebastian Borger über die Vorwürfe gegen die katholische Kirche in Irland Staat und katholische Kirche in Irland haben jahrzehntelang den sexuellen Missbrauch von Kindern durch Priester geduldet und vertuscht. Zu diesem vernichtenden Fazit kommt der nun veröffentlichte Regierungsbericht, der 320 Fällen in der Erzdiözese Dublin zwischen 1975 und 2004 auf den Grund ging. Den verantwortlichen Erzbischöfen sei es „vorrangig um die Vermeidung von Skandalen und die Reputation der Kirche“ gegangen; das Wohl der betroffenen Kinder habe lange Zeit „keine Rolle“ gespielt, heißt es in dem mehr als 700 Seiten starken Dokument. Justizminister Dermot Ahern zeigte sich „angewidert und zornig“ über den ›››

 0

Irische Missbrauchsopfer fordern systematische Untersuchung

Von |2009-11-27T20:47:08+01:0027.11.2009|

Dublin — Nach dem Bericht über die Vertuschung von Missbrauchsvorwürfen durch die katholische Kirche in Irland haben Opfer eine Ausweitung der Ermittlungen gefordert. Neben der Erzdiözese Dublin müssten nun die anderen Bistümer des Landes unter die Lupe genommen werden, sagte Marie Collins, Aktivistin gegen Kindesmissbrauch durch Geistliche und selbst Missbrauchsopfer, im irischen Staatsfernsehen. Der für Kinder zuständige Minister Barry Andrews sagte, Untersuchungskommissionen auch in anderen Bistümern seien grundsätzlich möglich. Allerdings sei das bei rund 25 Diözesen und 140 Ordensgemeinschaften eine schier endlose Aufgabe. Dem am Donnerstag im Auftrag der Regierung veröffentlichten Bericht zufolge schützten vier frühere Erzbischöfe von Dublin systematisch katholische ›››

 1

Katholische Kirche Irlands vertuschte Kindesmissbrauch

Von |2009-11-27T07:30:24+01:0026.11.2009|

Dublin — Die katholische Kirche in Irland soll einem neuen Bericht zufolge jahrzehntelang Kindesmissbrauchsvorwürfe gegen Priester vertuscht haben. Laut dem im Auftrag der Regierung erstellten Bericht schützten vier frühere Erzbischöfe von Dublin routinemäßig katholische Geistliche, die sich des sexuellen Missbrauchs schuldig gemacht hatten. Die irische Regierung entschuldigte sich bei den Opfern. In dem in dreijähriger Arbeit zusammengestellten Bericht geht es konkret um den mutmaßlichen sexuellen Missbrauch hunderter Kinder in Dublin, der größten Erzdiözese des Landes. Die Kommission um die Juristin Yvonne Murphy förderte unter anderem zutage, dass die vier früheren Erzbischöfe mindestens bis in die 1990er Jahre Priester schützten und diese ›››

 9

Informationen zum Thema Schmerzensgeld

Von |2012-11-15T23:14:22+01:0025.11.2009|

Welchen Anspruch haben Sie und welcher Anwalt ist der Richtige? schmerzensgeld.info stellt Ihnen durch umfangreiche Suchfunktionen schnell und zuverlässig
detaillierte Informationen zum Thema Schmerzensgeld zur Verfügung. www.schmerzensgeld.info

 1

Was man unternehmen kann, um das unheimliche Schweigen zu durchbrechen

Von |2010-01-02T17:43:51+01:0024.11.2009|

Ich habe lange über die Antwort nachgedacht. Nicht, weil mir nicht die üblichen medienwirksamen Maßnahmen eingefallen sind, die ich sowieso schon nutze und noch mehr nutzen werde. Sondern deshalb, weil es das ja bereits gab und einige Menschen an die Öffentlichkeit gegangen sind. Nur hatte das bislang nicht den gewünschten Effekt, den wir uns alle erträumen: Das sich endlich etwas ändert, sowohl in der Gesetzgebung und Rechtsprechung, als auch in der Wahrnehmung der Menschen. Ein medienwirksamer Auftritt verpufft, wenn er nicht auf fruchtbaren Boden fällt. Doch wie können wir den Boden fruchtbarer machen? Ich möchte hier meine eigenen Erfahrungen mit dem ›››

Video erspart Aussage vor Gericht

Von |2009-11-20T00:32:56+01:0020.11.2009|

Fachtagung der Justiz und Polizei zu Opferschutz im Strafprozess um sexuellem Missbrauch Von Bettina Thoenes Mit dem verstärkten Einsatz von Videovernehmungen will die Braunschweiger Staatsanwaltschaft Opfer sexuellen Missbrauchs im Strafprozess besser schützen. Für Sexualstrafopfer unter 18 Jahren kann eine solch richterliche Vernehmung eine spätere Zeugenaussage vor Gericht ersetzen. Robert Grain hat schon Großväter zusammenbrechen sehen, die ihre Enkel missbraucht hatten. Väter. Stiefväter. Wenn sie im Nebenzimmer sitzen, in das die Videovernehmung ihrer kindlichen Opfer übertragen wird, bringt es kaum mehr einer fertig, die Tat weiter abzustreiten. Als Sonderermittlungsrichter hat Grain im Münchner Amtsgericht bisher an die tausend Kinder und Jugendlichen nach ›››

30 Jahre Verjährungsfrist – Wie ist das zu verstehen?

Von |2009-11-19T18:47:30+01:0019.11.2009|

Können Sie mir sagen, ob die Verjährungsfrist von 30 Jahren (BGB Bürgerliches Gesetzbuch § 825 Bestimmung zu sexuellen Handlungen) generell zutrifft? Denn aus folgender Definition geht das nicht eindeutig hervor: "Schadensersatzansprüche, die auf der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder der Freiheit beruhen..." Hier wird von "Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit" gesprochen. Wenn der Körper verletzt wird, ist doch automatisch die Gesundheit betroffen. Wie ist das zu verstehen? In welche Kategorie sind die seelischen Verletzungen einzuordnen? Warum hat man sie hier nicht benannt? Antwort von Alexandra Ehlert Für die Definition von Gesundheit aus §825 BGB wird analog ›››

 0

Welttag zur Vorbeugung von Kindesmissbrauch

Von |2010-01-02T17:44:25+01:0019.11.2009|

....hat es auf der politischen Ebene irgend jemand wahr genommen, dass wir heute den "Welttag zur Vorbeugung von Kindesmissbrauch" haben. Wir vom Verein Sicheres Leben e.V. aus Gersthofen schon, deswegen halten wir auch heute etwas inne in unserem Alltagsgeschäft und denken an die Kinder dieser Welt. Deshalb wollen wir uns heute wieder sehr bewusst werden, wie wichtig unser ehrenamtliches Engagement ist. Wenn selbst auf den Homepage der Sozial und Familienministerien kein Hinweis auf diesen Tag gibt. Es ist schon sehr erstaunlich, wie von den Medien oft sehr ausschweifend über den Tag der Frau oder des Mannes berichtet wird (was sicherlich auch ›››

 0

Blaue Augen – und Schläge ins Gesicht

Von |2010-01-02T17:44:53+01:0018.11.2009|

Gibt es selbstbestimmte Prostitution? "Guardian"-Autorin Tanya Gold hat so ihre Zweifel – und belegt sie mit harten Fakten. Überlegungen zum Fall der Sexbloggerin "Belle de Jour" In der Geschichte der ach so sauberen Prostitution wurde eine neue Seite aufgeschlagen, und wir haben nun das Kapitel erreicht, in dem wir genötigt werden, einfach alles zu akzeptieren. Am vergangenen Wochenende hat die Mittelklasse-Prostituierte und Bestsellerautorin "Belle de Jour" (von der die Vorlage für den Fernsehfilm Secret Diary of a Call Girl stammt) ihre wahre Identität gelüftet. Ihr Name lautet Dr. Brooke Magnanti und sie erklärte, sie hätte ihren Spaß dabei gehabt. „Was ich ›››

 2

Premier Rudd entschuldigt sich bei „vergessenen Australiern“

Von |2010-01-02T17:45:30+01:0017.11.2009|

Canberra — Mit einer bewegenden Rede hat sich der australische Regierungschef Kevin Rudd für die jahrzehntelange Misshandlung und Vernachlässigung von einer halben Million Kinder in Heimen entschuldigt. Australien bereue "die Tragödie verlorener Kindheiten", sagte Rudd in Canberra. Unter den Zuhörern im überfüllten Parlament waren viele der sogenannten "vergessenen Australier", einige brachen in Tränen aus. Rund 500.000 Kinder hatten die Behörden zwischen den 30er und 70er Jahren aus meist ärmlichen oder zerrütteten Familien herausgerissen - darunter auch rund 7000 junge Briten, die teilweise ohne Einverständnis der Eltern in die frühere Kolonien Australien geschickt wurden. In den staatlichen und kirchlichen Heimen wurden die ›››

 0

Stalking und sexuelle Gewalt

Von |2012-11-15T22:20:56+01:0013.11.2009|

Pressemitteilung von Gabriele Remscheid Gestern Nachmittag war ich auf einer Veranstaltung die über Stalking und sexuelle Gewalt aufklären sollte. Es begann schon damit das dort nur Fachleute zugelassen waren. Also Therapeuten, Betreuer, Mitarbeiter von Beratungstellen etc. Das ich dort hinein durfte hing nur mit meinem Status als Fachbuchautorin (lach) zusammen. Betroffene hatten keine Zutritt. Die Referentin eine junge Psychologin, beleuchtete dieses Thema sehr intensiv.Immer wieder wies sie eindringlich darauf hin, wie wichtig es sei das sämtlich Institutionen zusammen arbeiten, das professionelle Hilfe für die Betroffenen von äußerster Wichtigkeit ist. Je länger diese Veranstaltung dauerte umso trauriger und wütender wurde ich. Denn ›››

Se­xu­el­ler Miß­brauch durch Psy­cho­the­ra­peu­ten

Von |2009-11-12T21:25:39+01:0012.11.2009|

§ 174c StGB stellt den se­xu­el­len Miß­brauch unter Aus­nut­zung eines Be­ra­tungs-​, Be­hand­lungs-​ oder Be­treu­ungs­ver­hält­nis­ses be­son­ders unter Stra­fe. Die­ser straf­recht­li­che Schutz er­streckt sich gemäß § 174c Abs. 2 StGB auch auf se­xu­el­le Hand­lun­gen, die unter Miß­brauch des Be­hand­lungs­ver­hält­nis­ses mit einer Per­son vor­ge­nom­men wer­den, die dem Täter zur psy­cho­the­ra­peu­ti­schen Be­hand­lung an­ver­traut ist, . Wie der Bun­des­ge­richts­hofs in einer ak­tu­el­len Ent­schei­dung ent­schie­den hat, kann Täter des § 174c Abs. 2 StGB je­doch nur sein, wer zum Füh­ren der Be­zeich­nung “Psy­cho­the­ra­peut” be­rech­tigt ist und sich bei der Be­hand­lung wis­sen­schaft­lich an­er­kann­ter psy­cho­the­ra­peu­ti­scher Ver­fah­ren be­dient. Bun­des­ge­richts­hof, Be­schluss vom 29. Sep­tem­ber 2009 – 1 StR 426/09 Quelle: http://www.rechtslupe.de/strafrecht/sexueller-misbrauch-durch-psychotherapeuten-314350

 0

Wegen Kindesmissbrauchs verurteilt: Sofortige Ausweisung rechtens

Von |2009-11-11T12:45:43+01:0011.11.2009|

Ein in Deutschland lebender Ausländer, der wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes zu einer Freiheitsstrafe verurteilt worden ist, darf mit sofortiger Wirkung ausgewiesen werden. Dies hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz im Fall eines US-Amerikaners entschieden, der seit 1983 in die Bundesrepublik lebt und als Angehöriger der US-Streitkräfte eingereist war. Später hatte der Mann eine deutsche Staatsangehörige geheiratet, die eine Tochter mit in die Ehe brachte. Im April 2007 wurde er wegen schweren sexuellen Missbrauchs der zur Tatzeit siebenjährigen Stieftochter zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Es folgte seine Ausweisung durch die zuständige Ausländerbehörde, und zwar unter Anordnung ›››

 0

Kindheitstraumen fordern lebenslang Tribut

Von |2012-11-15T22:20:56+01:0011.11.2009|

Kindheitstraumen fordern lebenslang Tribut Genaktivität lässt Stresshormone außer Kontrolle geraten Nie ist die Seele so empfindlich wie als kleines Kind München (pte/10.11.2009/06:10) - Wer als Kleinkind extremen Stress oder Traumen erlebt hat, ist später eher von Depressionen oder Angststörungen betroffen. Warum das so ist, berichten Forscher vom Münchner Max-Planck-Institut für Psychiatrie http://www.mpipsykl.mpg.de in der Fachzeitschrift "Nature Neuroscience". "Ein Teil derjenigen, die an psychischen Störungen leiden, erlebte Schlimmes in der Kindheit. Auch wenn sich nicht aus jedem frühen Trauma später eine Krankheit entwickelt, steigt die Wahrscheinlichkeit dafür", so Studienleiter Dietmar Spengler im pressetext-Interview. Im Mausversuch konnte der Mechanismus nun geklärt werden, wie ›››

 4

Kritik an Gesetzesinitiative zu eigenem Straftatbestand Genitalverstümmelung

Von |2009-11-09T20:40:21+01:0009.11.2009|

(PA) Leipzig, den 09.11.09. Mit dem Anspruch, Genitalverstümmelungen an Mädchen „effektiv zu bekämpfen" unterstützen die Justizministerinnen und Justizminister der Länder eine Gesetzesinitiative im Bundesrat. Die Schaffung eines eigenen Straftatbestandes (§226a) sei notwendig, „um das Unrecht der Taten angemessen zu sanktionieren“ so die beiden Initiatoren, der hessische Justizminister Jörg-Uwe Hahn und sein baden-württembergischer Amtskollege Ulrich Goll. Der Vorsitzende der Justizministerkonferenz, Dr. Jürgen Martens, begründet die Unterstützung der Initiative damit, dass „Hindernisse für eine Strafverfolgung konsequent beseitigt werden“ müssen. Die TaskForce und ihre BündnispartnerInnen kritisieren die geplante Schaffung eines eigenen Straftatbestandes (§226a) aus folgenden Gründen: - Es wird suggeriert, die Gründe für das ›››

 0

Missbrauchsprozess Erfurt: Angeklagter freigesprochen

Von |2009-11-06T13:16:11+01:0006.11.2009|

Missbrauchsprozess Erfurt: Angeklagter freigesprochen 6. November 2009 Taten konnten dem früheren Lehrer nicht ohne Zweifel nachgewiesen werden Erfurt (ddp-dnb). Im aktuellen Prozess um sexuellen Missbrauch an einer Grundschule der Stadt Erfurt hat das zuständige Landgericht Erfurt den Angeklagten am Donnerstag dieser Woche freigesprochen. Dem 41 Jahre alten ehemaligen Lehrer war sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen in mindestens elf Fällen von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen worden. Mit seinem aktuellen Urteil entsprach das ostdeutsche Gericht der Forderung der Verteidigung des Angeklagten. Die federführende Staatsanwaltschaft hatte auf eine dreijährige Gefängnisstrafe plädiert. Laut Anklage soll der Mann zwischen den Jahren 2006 und 2007 fünf Mädchen im Alter ›››

 0

Fernsehtip – ZDF aspekte Freitag, 06.11.2009 23:30 Uhr

Von |2009-11-08T21:44:30+01:0006.11.2009|

ZDF aspekte Reise in Abgründe einer Familie Berührender Dokumentarfilm über Kindesmissbrauch Februar 96. Mechthild Schmitt kämmt sich die Haare und macht sich zurecht. Sie schluckt Tabletten und stirbt qualvoll. Die Familie ist erschüttert. Fragen stellt niemand. Nur Jan, dem jüngsten Sohn, lässt der Tod der Mutter keine Ruhe. Warum hat sie sich mit 53 Jahren vergiftet? ›››

 3

Im Überlastungsfall für den Angeklagten

Von |2009-11-06T09:16:02+01:0006.11.2009|

05.11.2009 Deutsche Justiz Im Überlastungsfall für den Angeklagten Von Barbara Hans Das Landgericht Schwerin hat einen Mann wegen sexuellen Missbrauchs seiner Nichte und seiner Tochter verurteilt - zu zwei Jahren auf Bewährung. Die milde Strafe kam unter anderem deshalb zustande, weil die Sache von den Behörden jahrelang verschleppt wurde. Eine Fallstudie. Hamburg - Es ist einem Zufall zu verdanken, dass der Stein im Frühsommer 2006 ins Rollen kommt. Bei der Familie H*. hält man Kaffeeklatsch. Das Gespräch beginnt harmlos, man spricht über dies und das, schließlich kommt das Thema auch auf Onkel Uwe.* Seit der Scheidung ist der Kontakt zwischen Uwe ›››

 0

Gewalt in Gesellschaft und Strafrecht

Von |2012-11-15T22:14:40+01:0005.11.2009|

Häusliche Gewalt und Traumatisierung Geschrieben von: Barbara – Rose Legeler Teil 1 – Gewalt in Gesellschaft und Strafrecht Kassel. Zunächst einmal zur häuslichen Gewalt allgemein: Sucht man im Internet unter dem Stichwort Gewalt in der Familie, so taucht als erstes der Gewaltbericht der österreichischen Bundesregierung auf. Im Vorwort stellen die Autoren dar, dass ein Unrechtsempfinden für Gewalt in Familien im Grunde über Jahrtausende nicht vorhanden war. So hatte z. B. eine Form des römischen Strafrechts im Jahre 374 nach Christus erstmalig überhaupt zu einer Ächtung der Kindstötung als Mord geführt. Die Begründung für diesen Schritt lag jedoch weniger in einer Ächtung ›››

 4

Sing für mich Mutter – „Es geht um den indianischen Volksglauben, dass sexuelle Gewalt die Muttermilch vergiftet und folglich das gestillte Kind lebenslang am Schrecken der mütterlichen Erfahrung leidet.“

Von |2012-11-15T23:06:21+01:0005.11.2009|

Sing für mich, Mutter Peruanischer Siegerfilm der Berlinale: Claudia Llosas „Eine Perle Ewigkeit“ kommt ins Kino Von Jan Schulz-Ojala Auf Quechua war die Berlinale nicht vorbereitet. Die indianische Sprache wird zwar von Millionen Peruanern gesprochen, und die Hälfte der Dialoge des peruanischen Siegerfilms „La teta asustada“ ist in Quechua; für die Schlusszeremonie aber hatte das für sein Organisationstalent stets gerühmte Festival keinen des Quechua mächtigen Dolmetscher vorgesehen. Der Dank der jungen Regisseurin Claudia Llosa auf Englisch: kein Problem. Die ersten überschwenglichen Worte der eindrucksvollen Hauptdarstellerin Magaly Solier auf Spanisch: ebenso wenig. Dann aber wechselte sie in ihre Muttersprache, und der weltfamiliäre ›››

 0

Diakone klagen über «perfiden Machtmissbrauch»

Von |2009-11-04T17:40:20+01:0004.11.2009|

Affäre in Rummelsberg: Wusste Landeskirche von den Vorgängen? - Kritik an angeblich hoher Abfindung RUMMELSBERG - Missbrauchs-Opfer des einstigen Chefs der Rummelsberger Anstalten, Karl Heinz Bierlein, sind empört über angebliche Pläne der evangelischen Landeskirche, an ihren früheren Chef eine hohe Summe zu zahlen. Zwei Jahre nach den Taten schildern junge Diakone ein «perfides System sexueller Belästigung». Das jetzt bekannt gewordene Vorhaben des Münchner Landeskirchenamtes, sich mit der Zahlung von bis zu 300.000 Euro an Bierlein still aus der Affäre zu ziehen, kritisieren junge Diakone heftig. Gehalt wird bis heute gezahlt Bierlein, bis dahin ein mächtiger Spitzen-Repräsentant der deutschen Diakonie, hatte im ›››

 0

Fibromyalgie – Chronisch generalisiertes Schmerzsyndrom

Von |2012-11-15T22:20:56+01:0001.11.2009|

Fibromyalgie Universität Trier FB I Psychobiologie Forschungsorientierte Vertiefung: Psychoneuroendokrinologie und Psychosomatik Dozenten: Dr. Kudielka-Wüst/ Dr. Wüst Referentin: Magdalena Kohler Definition: Fibromyalgie • „Fibro“-von lat. fibra= Faser • „My-“bzw. „Myo-“von griech.myos= Muskel • „algie“,  von griech. algos= Schmerz. Chronisch generalisiertes Schmerzsyndrom im Bereich der Muskeln und des Sehnenapparates, ohne erkennbare Entzündungsparameter. Meist begleitet von funktionellen und vegetativen Beschwerden. Hier können Sie das gesamte PDF herunterladen: http://www.uni-trier.de/uploads/media/Fibromyalgie.pdf

 4


Alle Formen von Kindesmisshandlung können chronische Schmerzen verursachen

Von |2012-11-15T22:20:56+01:0001.11.2009|

Bei chronischen Schmerzen müssen behandelnde Ärzte immer auch an eine körperliche, sexuelle und seelische Misshandlung in der Kindheit denken, appellieren Mediziner auf dem Deutschen Schmerztag in Frankfurt an ihre Kollegen. (Frankfurt) "In Deutschland werden die psychosomatischen und psychiatrischen Folgen aller Formen von Kindesmisshandlungen noch deutlich unterbewertet und unterdiagnostiziert", meint Professor Tilman Fürniss, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie der Universität Münster. Körperliche, seelische und sexuelle Misshandlungen können die Ursache für schwere akute und chronische Schmerzerkrankungen sein. Trotzdem stellen viele Ärzte ihren Schmerzpatienten die sensible Frage nach erlittenen körperlichen, sexuellen und seelischen Misshandlungen in der Kindheit nicht. Kindesmisshandlung macht ›››

 0

Archiv