Missbrauchsopfer gehen leer aus

Von |2011-06-24T15:59:23+02:0030.04.2011|

Westdeutscher Rundfunk 29.04.2011 "Friedhelm Münter ringt mit der Evangelischen Kirche bis heute vergebens, um eine angemessen Wiedergutmachung, für Leiden, die er im Knabenheim Westuffeln in Werl erlitt, durch den Diakon Heinz-Dieter B., der von der Bruderschaft Nazareth-Bethel 1962 dort hin entsandt worden war, darunter Misshandlung und systematischen sexualisierten Missbrauch. Obwohl die Tat vom Träger eingeräumt wird, sieht sich das Opfer gezwungen zu klagen.

 2

Mit der Mutter Gottes im Bunde

Von |2012-11-19T18:58:44+01:0030.04.2011|

20 minuten ONLINE 30.04.2011 von Rolf Maag – Am 1. Mai wird der verstorbene Johannes Paul II. von seinem Nachfolger Benedikt XVI. aufgrund eines angeblichen Wunders seliggesprochen. Der Geehrte selbst war ebenfalls sehr wundergläubig. ›››

 4

Katoličku crkvu napustilo 180.000 vernika

Von |2012-11-19T18:58:44+01:0030.04.2011|

Deutsche Welle 28.04.2011 Uoči Uskrsa u Nemačkoj je ponovo pokrenuto pitanje kako vratiti poverenje vernika u katoličku crkvu. Preko 180.000 vernika je istupilo iz crkve od izlaska na videlo zlostavljanja koja su obavljali nemački sveštenici. Weiter lesen...

 0

Kritika blahořečení Jana Pavla II.

Von |2012-11-19T18:58:44+01:0030.04.2011|

halonoviny.cz 28.04.2011 ŘÍM – Několik dní před blahořečením bývalého papeže Jana Pavla II. vznesly organizace osob postižených sexuálním násilím v církevních institucích a organizacích proti tomuto kroku vážné námitky. ›››

 0

Der Streit um die Seligsprechung von Johannes Paul II

Von |2012-11-16T19:14:28+01:0029.04.2011|

SWR 4 Blickpunkt 29.04.2011 Die Einen sehen ihn schon im Himmel, die Anderen wünschen Ihn zur Hölle. Der Streit um die Seligsprechung von Johannes Paul II beschäftigt uns heute Abend kurz nach 19 Uhr bei Daniela Engelhardt. Medien-Dateien 20110429-1931.6444m.mp3 (iTunes Document, 6.3 MB) ›››

 5

Missbrauchsopfer kritisieren Papst-Seligsprechung

Von |2012-11-19T18:58:45+01:0029.04.2011|

DiePresse.com 29.04.2011 Johannes Paul II. sei „intolerant und unwillig zum Dialog“ gewesen, sein Umgang mit kirchlichem Missbrauch sei ein „kolossales Versagen“, kritisieren Missbrauchsopfer und der Theologe Hans Küng. ›››

 4

Experten tagen zu ritueller Gewalt : „Der Teufel bekommt mich“

Von |2012-11-15T22:56:46+01:0028.04.2011|

DER WESTEN Witten, 28.04.2011, Michael Vaupel Witten. Rituelle Gewalt ist grausam. Sie hinterlässt oft Wunden an Körper und Seele. Und die Anzahl der Fälle hat, so Aussteigerberaterin Silvia Eilhardt, in den letzten Jahren zugenommen. Am kommenden Mittwoch trifft sich deshalb im Rathaus ein Arbeitskreis von Experten zu diesem brisanten Thema. Weiter lesen...

 2

Missbrauchsopfer kritisieren Seligsprechung von Johannes Paul II.

Von |2012-11-19T18:58:45+01:0028.04.2011|

SPIEGEL ONLINE 28.04.2011 Johannes Paul II. wird seliggesprochen – gegen diese Entscheidung von Papst Benedikt XVI. protestieren Missbrauchsopfer der katholischen Kirche. Der verstorbene Pontifex habe die jahrzehntelangen Misshandlungen toleriert, lautet der Vorwurf. ›››

 1

Kritik an Seligsprechung von Johannes Paul II.

Von |2012-11-19T18:58:45+01:0028.04.2011|

KLEINE ZEITUNG 28.04.2011 Organisationen von Missbrauchsopfern haben sich gegen die Seligsprechung von Johannes Paul II. ausgesprochen. Für Opfer, die " in der Amtszeit von Papst Johannes Paul II. missbraucht wurden, ist diese Seligsprechung Salz in ihre tiefen, noch immer frischen Wunden", erklärte Norbert Denef, Vorsitzender des Netzwerks Betroffener von sexualisierter Gewalt (netzwerkB.org) der Wochenzeitung "Die Zeit". "Anstatt einen toten Papst seligzusprechen, sollte die Kirche den Opfern helfen", forderte Denef. Weiter lesen...

 0

Das unselige Schweigen des Papstes

Von |2014-05-31T07:19:25+02:0028.04.2011|

20min.ch 28.04.2011 Missbrauchsopfer haben gegen die Seligsprechung des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. protestiert. Zu lange habe er die Ohren vor sexualisierter Gewalt in der Kirche verschlossen. ›››

 0

Schwedens Hochsprung-Legende

Von |2012-11-15T22:55:31+01:0028.04.2011|

HAMBURGER MORGENPOST 28.04.2011 „Spermientests“ - Sjöberg von Trainer missbraucht Ex-Hochsprung-Weltrekordler Patrik Sjöberg (46) berichtet zwölf Jahre nach dem Karriere-Ende, von seinem Trainer und Stiefvater Viljo Nousiainen sexuell missbraucht worden zu sein. Weiter lesen...

 0

Vatikan kann in den USA juristisch belangt werden

Von |2011-04-29T23:55:02+02:0027.04.2011|

NZZOnline 27.04.2011 Oberstes Gericht weist Berufung im Missbrauchsskandal ab Als souveräner Staat kann der Vatikan in den USA normalerweise nicht vor Gericht gezogen werden. Doch im Missbrauchsskandal um katholische Priester gilt dies nicht. Das Oberste Gericht bestätigte jetzt die Entscheidung eines Bundesgerichts. Weiter lesen...

 2

Vatikan pocht auf Immunität

Von |2011-04-29T23:55:29+02:0027.04.2011|

Frankfurter Allgemeine 27.04.2011 Kritik an amerikanischem Urteil in Missbrauchsfall jöb. ROM, 29. Juni. Der Heilige Stuhl sieht keine Prozesswelle aus verschiedenen Ländern auf sich zukommen, in denen Verfahren gegen Priester geführt werden, die sich des Missbrauchs an Minderjährigen schuldig gemacht haben. Einer der Anwälte des Vatikans, Jeffrey Lena, sagte am Dienstag in Rom, nicht nur genieße der Heilige Stuhl als souveräner Staat Immunität. Die schuldigen Priester unterstünden ihren jeweiligen Diözesen und würden von diesen bezahlt. Mit dieser Aussage kritisierte Lena ein Urteil aus Washington, wonach der Vatikan in den Vereinigten Staaten bei Missbrauchsvorwürfen gegen einen Priester zivilrechtlich zur Verantwortung gezogen werden ›››

 0

Spaniens verkaufte Kinder

Von |2011-04-29T23:55:55+02:0026.04.2011|

FINANZIAL TIMES 7.04.2011 Es ist ein Skandal, der Spanien in seinen Grundfesten erschüttert: Jahrzehntelang nahmen die katholischen Eliten des Landes Eltern die Kinder weg und verhökerten sie. Jetzt kämpfen die Opfer um Gerechtigkeit. von Lukas Grasberger, Vilanova i la Geltrú Weiter lesen...

 4

Anhängerscharen trauern um indischen Guru

Von |2011-04-25T19:39:16+02:0024.04.2011|

SPIEGEL ONLINE 24.04.2011 Mit seinen angeblich übernatürlichen Kräften zog er weltweit Millionen Menschen in seinen Bann: Der umstrittene indische Guru Sathya Sai Baba ist tot. Unter massivem Polizeiaufgebot versammelten sich Tausende Bewunderer in der Heimatstadt des Sektenführers.... ...Im Jahr 2000 war die Sekte in die Schlagzeilen geraten, nachdem ehemalige Anhänger, darunter auch ein Deutscher, dem Guru und anderen ranghohen Sektenmitgliedern sexuellen Missbrauch vorgeworfen hatten. Satya Sai Baba wies die Anschuldigungen stets zurück. Zu einem Ermittlungsverfahren kam es in Indien nicht. Weiter lesen...

 1

Politbarometer zur katholischen Kirche

Von |2011-04-28T01:22:07+02:0024.04.2011|

ZDF 23.04.2011 In letzter Zeit wird viel über den sexuellen Missbrauch und die Misshandlung von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen der katholischen Kirche berichtet. Was meinen Sie, tut die katholische Kirche genug, um diese Vorfälle aufzuklären? Weiter lesen...

 2

Psychisch krank zum Schutz der Allgemeinheit

Von |2012-11-15T22:20:54+01:0024.04.2011|

ZEIT ONLINE 15.04.2011 Gefährliche Sexualstraftäter sollen auch nach ihrer Haft weiter in Einrichtungen leben. Doch dazu müssen Ärzte sie psychisch krankschreiben. Das ärgert die Psychiater. Weiter lesen...

 1

Skandalbuch enthüllt sexuelle Beziehungen

Von |2012-11-15T23:08:22+01:0021.04.2011|

SPIEGEL ONLINE 21.04.2011 Kinder mit Geliebten, Sex mit Prostituierten, homosexuelle Handlungen: Die Details eines neuen Buches über sexuelle Beziehungen in der katholischen Kirche sind pikant. Der Vatikan schweigt - und Italiens Bischofskonferenz sagt, man "könne nicht jedes Buch kommentieren". Weiter lesen...

 2

Faule Eier raus

Von |2011-05-11T17:58:05+02:0021.04.2011|

Haßfurter Tagblatt 21.04.11 Sigrid Behms spezielles Osternest für den Bischof Hassfurt (MCS) Die Wülflinger Kirchenkritikerin Sigrid Behm hat dem Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann ein besonderes Osternest bereitet: ein Korb, gefüllt mit straußeneigroßen Ostereiern, blasslila gefärbt, die Schale aus Keramik, innen gänzlich hohl. Dazu ein stolzer Gockel, in den man alles mögliche hineininterpretieren kann. Und schließlich ein Schild mit der Aufschrift "Faule Eier raus!" Weiter lesen... mainpost.de

 1

Es fehlt die Augenhöhe

Von |2014-05-27T19:43:45+02:0021.04.2011|

ZDF Morgenmagzin 21.04.2011 Zitat Norbert Denef: "Es wird nicht mit den Betroffene, sondern über die Betroffenen geredet. Es fehlt die Augenhöhe mit den Betroffenen. Und, die Betroffenen sollen wieder zur Ruhe gebracht werden - das ist das Thema. Wir setzen uns dafür ein, dass die Verjährungsfrist aufgehoben wird damit man wirklich aufklären kann." Zitat Bischof Ackermann: "...Wenn Herr Denef sagt, es wird nicht auf Augenhöhe gesprochen, dann möchte ich einfach daran noch erinnern, dass die Opfer jetzt ja auch am Runden Tisch vertreten sind. Ich selber habe mich schon mehrfach und da bin ich nicht der einzige Bischof, mit Opfern getroffen ›››

„Meine Frau überlegt, aus der Kirche auszutreten“

Von |2011-04-25T19:41:04+02:0021.04.2011|

Delmenhorster Kreisblatt 20.04.2011 Umfrage zu den Missbrauchsvorwürfen gegen Franz N.: „Erschreckend“ Bei einer dk-Umfrage zeigen sich Menschen von den Missbrauchsvorwürfen gegen den pensionierten Priester Franz N. tief erschüttert. Viele können nicht verstehen, dass sexueller Missbrauch verjährt. Sie fordern von der Kirche offensive Aufklärung. Weiter lesen...

 3

Folter für die Seele

Von |2012-11-15T22:48:36+01:0020.04.2011|

ZEIT ONLINE 20.04.2011 Die Odenwaldschule ringt um die Entschädigung der Missbrauchsopfer. Die Rechnung ist schnell gemacht: Mindestens 132 Opfer sexuellen Missbrauchs gab es seit den 1960er Jahren an der reformpädagogischen Odenwaldschule – so jedenfalls steht es im Abschlussbericht, der den Skandal dokumentiert. 50000 Euro will die Schule nun, wie sie sagt nicht als Entschädigung, sondern als »Zuwendung« an die Opfer zahlen. Macht 378 Euro pro betroffener Person. Weiter lesen...

 4

Fall Dennis – Deutsche Kinderhilfe fordert grundlegende Strafrechtsreform

Von |2011-04-22T08:33:17+02:0020.04.2011|

PRESSEMELDUNGEN “Immer mehr Details kommen im Fall Dennis ans Licht, die deutlich offenbaren: Die aktuelle Rechtslage und Behördenpraxis ist in keiner Weise auf die Besonderheiten und die Vorgehensweise von Pädokriminellen eingestellt”, erklärte heute Rolf Stöckel, Vorstandssprecher der Deutschen Kinderhilfe, in Berlin. ›››

 5

«Wer will sein Kind zu einem Pädokriminellen schicken?»

Von |2012-11-15T23:22:24+01:0019.04.2011|

Tages Anzeiger - Schweiz19.04.2011 Von Claudia Blumer Berufsverbot für Pädophile: Die neue Volksinitiative der Vereinigung Marche Blanche hat gute Chancen. Im Parlament fanden ähnliche Anliegen jedoch bisher keine Mehrheit. Weiter lesen...

 1

Pädophilen-Ring in Berlin gesprengt

Von |2011-04-20T21:06:40+02:0018.04.2011|

WELT ONLINE  18.04.2011 Mitglieder sollen Kinder aus Haiti als Sexobjekte verschleppt haben Ein Verdächtiger arbeitete in Deutschland als Lehrer, ein anderer leitete ein Fußballprojekt für Schüler Mitarbeiter einer Hilfsorganisation für Kinder sollen im großen Stil Minderjährige nach Deutschland eingeschleust haben, um sie dort an Kinderschänder zu vermitteln. Weiter lesen...

210 Opfer sexuellen Missbrauchs beantragen Entschädigung

Von |2011-04-20T21:06:58+02:0015.04.2011|

OPEN REPORT 15.04.2011 Der kirchliche Beauftragte gegen Missbrauch, Bischof Ackermann, kündigt schnelle Entschädigung an Trier (dapd). Bei der Deutschen Bischofskonferenz sind bisher 210 Entschädigungsanträge von Missbrauchsopfern eingegangen. Weiter lesen...

 7

Bischof verharmlost Kindesmissbrauch als „Spiel“

Von |2011-04-20T21:06:17+02:0015.04.2011|

WELT ONLINE 15.04.2011 Vor einem Jahr musste der Brügger Bischof Roger Vangheluwe wegen Kindesmissbrauchs zurücktreten. Jetzt gab er ein Interview – in dem er sexuelle Gewalt herunterspielt. Weiter lesen...

 3

Gläubige sollen für Entschädigung spenden

Von |2011-04-18T07:29:16+02:0015.04.2011|

N24 15.04.2011 Auch in Irland sind in den letzten Jahren immer wieder Missbrauchsfälle unter dem Dach der Kirche ans Licht gekommen. Jetzt bat ein Bischof um Spenden für Entschädigungszahlungen an Opfer. Weiter lesen...

 1

Belgischer Ex-Bischof gibt weiteren Kindesmissbrauch zu

Von |2011-04-15T18:54:01+02:0015.04.2011|

google.com 15.04.2011 Brüssel — Der wegen Kindesmissbrauchs vor einem Jahr zurückgetretene Bischof der belgischen Stadt Brügge, Roger Vangheluwe, hat einen weiteren Missbrauch zugegeben und mit verharmlosenden Äußerungen für Empörung gesorgt. In einem am Donnerstagabend ausgestrahlten Interview mit dem belgischen Fernsehsender VT4 räumte Vangheluwe erstmals ein, nicht nur einen, sondern zwei seiner Neffen sexuell missbraucht zu haben. Zugleich sagte er, er habe "überhaupt nicht den Eindruck, ein Pädophiler zu sein". Weiter lesen...

 0

Wieder ein Schäfchen ins Trockene gebracht

Von |2012-11-15T17:04:42+01:0015.04.2011|

Es hat lange gedauert, bis ich meinem Therapeuten zustimmen konnte: Ja, ich hatte eine Missbrauchskindheit. Es waren nie die wirklich heftigen Sachen… Mein Vater war Maler und er hat mich gezwungen, nackt für ihn Akt zu stehen. Meiner Mutter hatte ich gesagt, dass ich das nicht wolle, aber sie schaute nur zu. ›››

Suche Opfer von Psychiater (Hannover 1968-1971)

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0015.04.2011|

Hallo an alle, ich suche Opfer aus der Zeit von ca. 1968 – 1971, die in Hannover bei einem bestimmten Psychiater waren und als Frauen von diesem sexuelle Angebote erhalten haben. Etliche von ihnen sollen in der Psychiatrie gewesen sein, weil niemand ihnen glaubte. ›››

Ausmaß bleibt im Dunkeln

Von |2012-11-15T22:56:46+01:0015.04.2011|

Allgemeine Zeitung  15.04.2011 Von Beate Schwenk VORTRAG Rituelle Gewalt wird von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen Es ist ein Thema, das in der Öffentlichkeit bislang kaum wahrgenommen wird: Es geht um rituelle Gewalt. Was darunter zu verstehen ist, erläuterte Dr. Brigitte Bosse, Ärztin und Psychotherapeutin in Mainz, in einem beklemmenden Vortrag im Gleichstellungsausschuss. Die Therapeutin arbeitet mit schwer traumatisierten Menschen, die über einen längeren Zeitraum hinweg Gewalt in einem rituellen Kontext erlebt haben. Von Folterung bis Vergewaltigung und Tötung Weiter lesen...

 1

Kinder zum Sex nach Berlin verschleppt

Von |2011-04-15T22:05:56+02:0015.04.2011|

Berliner Morgenpost 14. April 2011 Von Michael Behrendt Die Polizei hat einen Menschenhändler-Ring gesprengt, der Kinder aus Lateinamerika an Pädophile verkauft hat – vor allem aus dem vom Erdbeben verwüsteten Haiti. Eine Hilfsorganisation diente offenbar als Tarnung. Zwei Verdächtige wurden am Flughafen München festgenommen. Weiter lesen...

 5

Warum die Politik Netzsperren liebt

Von |2011-04-15T22:07:07+02:0013.04.2011|

SPIEGEL ONLINE 13.04.2011 Nun also Internetfilter gegen Online-Glücksspiel - Politiker wollen wieder einmal ein Deutschland-Netz eingrenzen. Das Netz ist aber kein Medium wie Rundfunk oder Fernsehen, findet Sascha Lobo. Und deshalb muss die Politik den Kontrollverlust akzeptieren. Weiter lesen...

 4

Bistums-Personalakten bald keine Geheimsache mehr? Ruf nach Aufklärung und Transparenz

Von |2011-04-18T07:28:51+02:0012.04.2011|

volksfreund.de 12.04.2011 Von Katja Bernardy und Rolf Seydewitz Die Deutsche Bischofskonferenz und die Deutsche Ordensoberenkonferenz werden in Kürze Forschungsprojekte zum sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche in Auftrag geben. Das teilte Stephan Kronenburg, Pressesprecher des Bistums Trier, auf TV-Anfrage mit. Im Rahmen dieser Projekte ist es möglich, dass es auch im Bistum Trier zur Sichtung von Personalakten kommen wird. Heike S. (Name geändert) war beim ersten Treffen der Missbrauchsopfer des Bistums Trier mit Bischof Stephan Ackermann zusammengebrochen. Am zweiten Treffen, das vorgestern stattfand, konnte und wollte sie nicht teilnehmen. Stattdessen demonstrierte sie mit weiteren Opfern vor dem Trierer Dom gegen die ›››

 2

Gemeindemitglieder sind schockiert

Von |2011-04-13T16:54:36+02:0012.04.2011|

WESER KURIER 12.04.2011 Von Andreas D. Becker Delmenhorst. Bei vielen Mitgliedern der katholischen Allerheiligen-Gemeinde in Deichhorst saß der Schock tief. Am Sonnabend war durch einen Zeitungsbericht bekannt geworden, dass Pastor Franz N., der in der Kirche an der Wildeshauser Straße fast 40 Jahre tätig war, Kinder sexuell missbraucht haben soll. Weiter lesen...

 3

Odenwaldschule entschädigt Opfer

Von |2012-11-15T22:48:36+01:0011.04.2011|

ZEIT ONLINE  11.04.2011 Um Entschädigungszahlungen der Odenwaldschule an Opfer sexuellen Missbrauchs gibt es seit langem Streit. Nun zahlt die Schule 50.000 Euro. Weiter lesen...

 2

Missbraucht – und öfters krank

Von |2012-11-15T22:20:54+01:0009.04.2011|

ZEIT ONLINE 9.04.2011 Diabetes, Herzkrankheiten, chronischer Schmerz: Opfer sexueller Gewalt tragen häufig nicht nur seelische Schäden davon. Auch der Körper leidet. Weiter lesen...

 5

Zahl der Kirchenaustritte 2010 deutlich gestiegen

Von |2011-04-13T16:51:31+02:0006.04.2011|

SPIEGEL ONLINE 6.04.2011 Von Barbara Hans Es ist Ausdruck des Unmuts: Nach den Missbrauchsfällen im vergangenen Jahr sind 180.000 Menschen aus der katholischen Kirche ausgetreten. Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik könnte ihre Zahl damit höher liegen als die der kirchenmüden Protestanten. Weiter lesen...

 2

US-Star Ashley Judd wurde als Kind sexuell missbraucht

Von |2011-04-08T06:51:58+02:0006.04.2011|

krone.at 06.04.2011 Traurige Biographie Heute kann Ashley Judd wieder lächeln, obwohl sie als Kind schreckliche Erfahrungen machen musste. Am Dienstag erschien in den USA unter dem Titel "All That Is Bitter & Sweet" ihre Biografie. In dieser erzählt die Schauspielerin und Tochter von Country-Star Naomi Judd über ihre Kindheit, die voll von sexuellem Missbrauch, Schmerz und Lügen war.... ..."Unsere schmerzvolle Vergangenheit wird unser größtes Kapital", weiß Judd heute. Weiter lesen...

 0

Schwarzer Tag für den Kampf gegen Pädokriminalität im Internet – Deutsche Kinderhilfe fordert Sperren von sog. „Kinderpornographie“ im Netz

Von |2011-04-08T06:53:25+02:0006.04.2011|

Deutsche Kinderhilfe 6.04.2011 Die Ankündigung der Regierung, das bereits vom Deutschen Bundestag beschlossene Gesetz zum Sperren sog. „kinderpornographischer“ Seiten im Internet zurückzunehmen, zeigt aus Sicht der Deutschen Kinderhilfe, wie hilf- und offenkundig willenlos die Bundesregierung im Kampf gegen sexuellen Missbrauch von Kindern ist. ›››

Missbrauch zerstört Leben

Von |2012-11-19T18:58:47+01:0001.04.2011|

Oberhessische Presse 1.04.2011 Theater in der Waggonhalle Missbrauch zerstört Leben von Heike Döhn Mit sexuellem Missbrauch an Kindern und den Folgen, die dieser für das weitere Leben der Missbrauchten hat, beschäftigt sich am Dienstag ein Theaterabend in der Waggonhalle. ›››

 0

Archiv