Ohrfeige für den WDR

Von |2016-11-25T16:19:28+01:0016.07.2016|

Missbrauch Der Film „Die Auserwählten“ beschrieb treffend das pädokriminelle System an der Odenwaldschule. Doch im Umgang mit den Betroffenen begingen die Macher große Fehler Es klingt wie eine Niederlage, die sich zwei ehemalige Odenwaldschüler im Streit um den Film Die Auserwählten eingefangen haben. Das Landgericht Hamburg wies vor kurzem die Klage eines Schülers ab; der zweite schloss einen Vergleich mit den Produzenten. In Wahrheit ist das Urteil ein Sieg für die beiden Exschüler – und eine Ohrfeige für den WDR und den Regisseur Christoph Röhl. Der WDR hat den Film jetzt an zwei wichtigen Stellen umgeschnitten. Der Sender macht dies deutlich, ›››

 1

Die neuen Regelungen der §§ 177 ff. StGB

Von |2017-05-03T18:44:41+02:0012.07.2016|

netzwerkB Pressemitteilung vom 12.07.2016 Zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Strafgesetzbuchs – Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung – nimmt netzwerkB wie folgt Stellung: Der Gesetzentwurf ist am 07.07.2016 in der Fassung des Änderungsantrages (s. Anhang) angenommen worden. Insgesamt betrachtet ist die Gesetzesänderung aus Sicht von netzwerkB ein gutes, notwendiges politisches Signal an die Gesellschaft, durch welches vielleicht - so bleibt zu hoffen - ein Umdenken dahingehend in Gang kommt, dass ein „Nein“, zukünftig nicht mehr, wie bisher, als „Ja“ umgedeutet werden kann, sondern ohne Interpretationsmöglichkeit auch "NEIN" heißt. Natürlich wäre es naiv zu glauben, dass sich in der Rechtssprechung für die Opfer nach der Gesetzesänderung ›››

 3

Thomas Galli in Brandenburg willkommen

Von |2016-11-20T13:43:20+01:0011.07.2016|

Anstaltsdirektor und Abolitionist Thomas Galli in Brandenburg willkommen Interview mit Stefan Ludwig, Minister für Justiz, Europa und Verbraucherschutz in Brandenburg TP: Herr Minister Ludwig, in Facebook postete jemand: Weil sich nichts ändert, mache ich mit. Könnte er in diesem Sinne bei der Justizpolitik der Linken ebenfalls mitmachen? Ludwig: Wir sind immer offen für neue Mitstreiter. Aber gerade in der Justizpolitik kann man sich eigentlich nicht beschweren, dass sich nichts ändern würde. Wir haben als Linke vor, diesem Land durchaus eine linke Handschrift zuteilwerden zu lassen. Und so wollen wir auch in der Rechts- und Justizpolitik einige Veränderungen durchsetzen. Wir haben in ›››

 0

Reform des Sexualstrafrechts

Von |2016-11-25T16:19:13+01:0005.07.2016|

Rahmen der Gesetzgebung zur Reform des Sexualstrafrechts für Opferorganisation netzwerkB nicht zufriedenstellend Am kommenden Donnerstag (7. Juli) wird der Bundestag wahrscheinlich für die Reform des Sexualstrafrechts stimmen. Mit dem Titel „Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung“ (18/8210) hat die Bundesregierung ihren Gesetzentwurf zur Reform des Sexualstrafrechts dem Bundestag überstellt. Die Bundesregierung will die als „bisher unzureichend“ charakterisierte Rechtslage ändern und damit zugleich dem Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt vom 11. Mai 2011 gerecht werden. Demnach soll ein neugefasster Paragraf 179 des Strafgesetzbuches mit „Sexueller Missbrauch unter Ausnutzung besonderer Umstände“ überschrieben werden. Insgesamt ›››

 1

Sexualstrafrecht: Was heißt Nein?

Von |2016-08-22T23:51:00+02:0005.07.2016|

Eine Kolumne von Margarete Stokowski Kurz vor einer möglichen Reform des Sexualstrafrechts melden sich einflussreiche Kritiker zu Wort. Dabei offenbaren einige Frauen ein ebenso elendes Frauenbild wie manche Männer. Sie winden sich, die Experten und Expertinnen, die gegen eine Reform des Sexualstrafrechts sind. Es ist ihnen too much, die Sache mit der sexuellen Selbstbestimmung so ernst zu nehmen, dass Gesetze umgeschrieben werden müssten. Trotzdem wird am Donnerstag der Bundestag wahrscheinlich für die Reform stimmen. Es geht dabei um mehrere Änderungen, unter anderem um die Frage, wann etwas eine Vergewaltigung ist. Die Kritikerinnen und Kritiker dieser Reform fahren so schauerliche Klischees von ›››

 1

Sexualstrafrecht im Bundestag

Von |2017-03-03T21:26:42+01:0005.07.2016|

netzwerkB Pressemitteilung vom 5. Juli 2016 Mit dem Titel „Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung“ (18/8210) hat die Bundesregierung ihren Gesetzentwurf zur Reform des Sexualstrafrechts dem Bundestag überstellt. Am Donnerstag den 7. Juli 2016 wird der Bundestag wahrscheinlich für die Reform stimmen. Die Bundesregierung will die als „bisher unzureichend“ charakterisierte Rechtslage ändern und damit zugleich dem Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt vom 11. Mai 2011 gerecht werden. Demnach soll ein neugefasster Paragraf 179 des Strafgesetzbuches mit „Sexueller Missbrauch unter Ausnutzung besonderer Umstände“ überschrieben werden. Insgesamt ist der Rahmen der vorgesehenen Gesetzgebung für netzwerkB nicht zufriedenstellend. Es ›››

 9

Erinnerung an Helmut Ziegner

Von |2016-11-25T16:18:56+01:0005.07.2016|

Zum zehnjährigen Todestag des „Vaters der Resozialisierung“ „Wir sind kein Rechtsstaat, sondern ein Rechtsmittelstaat, denn nur wer über das erforderliche Kapital verfügt, die Rechtsmittel zu bezahlen, wird Recht bekommen“ Helmut Ziegner * 20.08.1921 – † 05.07.2006 Heute vor zehn Jahren verstarb der Gründer und Stifter der „Universal-Stiftung Helmut Ziegner“, der in seiner Stiftungsurkunde vom 30.04.1957 Zweck und Ziel wie folgt formulierte: „Bekämpfung der Vorurteile gegen Vorbestrafte in der Öffentlichkeit, der Eingliederung aus der Strafhaft Entlassener in die Allgemeinheit, der Beratung und Unterstützung, insbesondere bei der Beschaffung von Arbeitsverhältnissen, der Vorbereitung auf einen Beruf durch Ausbildung in stiftungseigenen Betrieben und der Aufnahme ›››

 0

Mein Vater, sein Vater und ich

Von |2016-08-11T04:57:53+02:0003.07.2016|

Der Dokumentarfilm MEIN VATER, SEIN VATER UND ICH von Jan Otteni endlich online: https://www.alleskino.de/mein-vater-sein-vater-und-ich-2015-stream.html Handlung: Ungewöhnliches Portrait von drei Männern aus drei Generationen, die den eigenen Vater und den Vater des Vaters mehr in sich tragen als ihnen lieb ist. Im "Paradies", einem Eckhaus mit Kneipe, kreuzen sich ihre Wege und die Sprachlosigkeit: Väter und Söhne. Eine Geschichte über mehr als 100 Jahre, die ins Mark unserer Gesellschaft vorstößt. Es geht um Fremdheit, Nähe und männliche Sturheit, Familienlegenden und um das Kind im Mann. Vieles ändert die Zeit, verändert das auch die Männer? Mein Vater, sein Vater und ich - eigenwillig, wahrhaftig und ›››

 0

Archiv