Fast die Hälfte der Sportlerinnen betroffen

Von |2018-01-29T20:31:34+01:0023.11.2017|

Der „Fall Werdenigg“ ist alles andere als ein Einzelfall. Eine deutsche Studie zeigt, dass im Spitzensport fast die Hälfte aller Athletinnen von sexualisierter Gewalt betroffen ist. Expertinnen erklären, was man dagegen tun kann. Seit Bekanntwerden der Missbrauchsvorwürfe gegen den Hollywood-Tycoon Harvey Weinstein und der darauf folgenden „#MeToo“-Kampagne haben Missbrauchsvorwürfe auch im Sport – vor allem in den USA – stark zugenommen. Am Montag dieser Woche hat die ehemalige Skirennläuferin Nicola Werdenigg (Mädchenname Spieß) ein Tabu gebrochen und im „Standard“ von derartigen Fällen im Skisport – der wichtigsten und erfolgreichsten Sportart Österreichs – in den 1970er Jahren berichtet. Drei Kategorien: Von „leicht“ ›››

 0

Nördlinger Dekan gesteht sexuellen Missbrauch an Jungen

Von |2018-01-11T12:06:37+01:0020.11.2017|

Der Nördlinger Stadtpfarrer und Dekan Paul Erber wurde in den Ruhestand versetzt. Er soll einen Minderjährigen sexuell missbraucht haben. Die Tat liegt Jahrzehnte zurück und ereignete sich wohl im Unterallgäu. Die Gläubigen erfahren noch vor dem Sonntagsgottesdienst von dem Geständnis. Ihnen wird ein Brief von Bischof Dr. Konrad Zdarsa vorgelesen, in der Nördlinger St.-Salvatorkirche übernimmt diese Aufgabe der bisherige Prodekan Jürgen Eichler aus Wallerstein. In dem Schreiben teilt Zdarsa den Katholiken mit, dass der bisherige Dekan und Nördlinger Stadtpfarrer Paul Erber in den Ruhestand versetzt wird. Und der Bischof schreibt auch, warum: Erber hat eingeräumt, einen Minderjährigen sexuell missbraucht zu haben. ›››

 1

Der Klaps auf den Po

Von |2018-09-30T11:51:32+02:0015.11.2017|

'Der Klaps auf den Po hat mir nicht geschadet – im Gegenteil, aus mir ist doch ein ordentlicher Mensch geworden' - ein Richter, der andere Menschen bestraft. Diese Denkweise ist leider sehr verbreitet, Papst Franziskus hat ihr erst kürzlich seinen Segen gegeben. Als Kind träumte ich von einem Land in dem es keine strafenden Richter, auch keinen strafenden Gott gibt, sondern nur liebevolle Menschen die mir dabei helfen meinen eigenen Weg zu finden. Dass Strafen Körper, Geist und Seele schaden - diesbezüglich sind sich Gehirnforscher einig. Warum also schaffen wir sie nicht ab? Kürzlich wurden mir in einem Kommentar zum Artikel ‘Strafen abschaffen!‘ einige Fragen gestellt, die ich ›››

 4

Hauptsache, es ist laut und krass

Von |2018-01-25T04:50:50+01:0012.11.2017|

Die Gegenbewegung zu #MeToo ließ nicht lange auf sich warten: Reaktionäre Journalisten lenken vom Sexismus-Diskurs ab und zweifeln die Aufklärung von sexuellem Missbrauch an. Es ist ein Zeichen unserer Zeit, dass rhetorisch gern Bedrohungen konstruiert werden, mit möglichst großen Worten, um von den Phänomenen selbst abzulenken, von den Fakten, von der Wirklichkeit. "Post-truth" nennen das die einen, "post-fact" die anderen, es gibt postfaktische Politik und postfaktische Publizistik. Es ist dabei weniger ein Kampf um Wahrheit oder Lüge, es geht mehr darum, die Frage nach der Wahrheit grundsätzlich zu vermeiden und die Diskussion im Raum des Raunens zu halten. Weiter lesen...

 1

denefhoop-Studie Bericht Beate

Von |2018-01-15T12:32:45+01:0010.11.2017|

denefhoop-Studie Erfahrungsbericht von Beate Hallo Herr Denef, nach gut einer Woche nun mein kleiner Bericht. Gleich am ersten Tag, habe ich die denefhoop-Sinfonie ausgepackt, mit etwas Schwierigkeiten zu einen großen Kreis aufgeklappt und mit den ersten Übungen angefangen. Von 10 min konnte ich mich auf 20 min pro Tag steigern. Obwohl ich mich eigentlich sehr viel bewege und auch aktiv tätig bin hatte ich massiv Muskelkater. Da ich mich auf die Übungen konzentriere, schaffe ich es nicht stets richtig zu atmen. Mittlerweile geht es immer besser und ich fühle mich auch sehr gut danach. Hula hoop macht mir auch noch Schwierigkeiten, aber ›››

 0

Britischer Verteidigungsminister Fallon tritt nach Belästigungsvorwurf zurück

Von |2018-01-19T08:35:21+01:0002.11.2017|

Der britische Verteidigungsminister Michael Fallon ist nach Vorwürfen sexueller Belästigung zurückgetreten. Er habe in der Vergangenheit selbst nicht die "hohen Standards erfüllt, die wir an die Streitkräfte anlegen", erklärte Fallon am Mittwoch zur Begründung. Fallon hatte zugegeben, im Jahr 2002 einer Journalistin bei einem Abendessen am Rande eines Tory-Parteitags die Hand aufs Knie gelegt zu haben. Fallons Rücktritt ist der erste in einem seit Tagen andauernden Skandal um sexuelle Belästigung und Missbrauch im britischen Parlament. Premierministerin Theresa May dankte ihrem Verteidigungsminister für seine "lange und beeindruckende Ministerkarriere". Sie begrüße, dass er mit seinem Rücktritt den Soldaten ein gutes Beispiel geben wolle. ›››

 0

Hunderte Millionen Mädchen und Jungen leiden weltweit unter Gewalt

Von |2018-01-15T13:26:39+01:0001.11.2017|

Unicef schlägt Alarm: Weltweit erleiden geschätzt 300 Millionen Heranwachsende Gewalt. Auch die Zahl der sexuellen Übergriffe ist hoch - etwa 15 Millionen Mädchen werden zum Sex gezwungen. Das Kinderhilfswerk Unicef hat eine Studie zur Situation Heranwachsender in 50 Ländern der Welt veröffentlicht. 46 Prozent der Mädchen zwischen 15 und 19 Jahren leben in diesen Staaten - und ihre Lage ist den Zahlen zufolge alles andere als rosig. Demnach haben geschätzt 15 Millionen Mädchen zwischen 15 und 19 bereits sexuelle Gewalt erlitten. Besonders schlimm ist die Lage in Kamerun und Bangladesch, wo mehr als 20 Prozent der weiblichen Teenager von Übergriffen berichten. ›››

 1

Archiv