Prozess um Missbrauch in Ettal

Von |2015-01-22T20:04:25+01:0022.01.2015|

Pater bestreitet Sex-Vorwürf Im Prozess um sexuellen Missbrauch von Schülern im Kloster Ettal hat der angeklagte Mönch seine Unschuld beteuert. Die Münchner Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, sich jahrelang an Minderjährigen vergangen zu haben. Zu Beginn des ersten Verhandlungstages am Münchner Landgericht gab der Angeklagte, der mit Anzug und Krawatte erschienen war, eine umfangreiche Erklärung ab. Darin schilderte der Ordensmann den Tagesablauf in Schule und Internat, zudem erläuterte er seine Aufgaben als Präfekt und Religionslehrer. Weiter ging der Benediktiner darauf ein, inwieweit er für die Schüler verfügbar gewesen sei, auch auf seinem Zimmer. Der Pater beteuert seine Unschuld. Sachverständige prüfen Glaubwürdigkeit Bereits ›››

 0

Ettal: Niemand will mehr ins Internat

Von |2014-07-07T22:44:21+02:0003.07.2014|

Missbrauchsskandals am Kloster Ettal im Februar 2010 wurden erstmals keine Neuanmeldungen mehr für das Internat verzeichnet. Herzog Franz von Bayern lernte hier, spätere, hochrangige Politik-Prominenz (Klaus von Dohnanyi), Dichter (Eugen Roth) und Schauspieler (Ken Duken). Sie alle haben eines gemeinsam – den Besuch des Internats am Benediktinergymnasium in Ettal. Doch die dramatischen Enthüllungen um Misshandlungen und sexuellen Missbrauch von Mönchen an Internatsschülern im Februar 2010 brachten mit einem Schlag die Scheinwelt des Klosters zum Einsturz … Weiter lesen... 

 0

Missbrauchs-Skandal: Ettal zahlt Opfern 700.000 Euro

Von |2012-11-15T22:54:00+01:0006.09.2011|

merkur-online.de 6.09.2011 Ettal - Das Benediktinerkloster Ettal hat Hilfe angekündigt - und Wort gehalten: 70 Opfer von Gewalt und sexuellem Missbrauch werden finanziell entschädigt und erhalten Hilfen, zum Beispiel in Form von Therapien. Weiter lesen...

 4

Zäher Aufarbeitungsprozess: Ettal in der Kritik

Von |2012-11-15T22:54:31+01:0016.02.2011|

Abendzeitung München 16.02.2011 Ein Jahr nach dem Skandal von Ettal – Opferverein spricht von zähem Aufarbeitungsprozess am Kloster-Internat – Ehemaliger Sonderermittler erhebt scharfe Kritik Weiter lesen...

 2

Münchner Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Geistlichen aus Kloster Ettal

Von |2012-11-15T22:53:31+01:0024.01.2011|

WELT ONLINE 24.01.2011 Erneuter Missbrauch von Kindern? Das Benediktinerkloster Ettal kommt nicht zur Ruhe: Jetzt hat die Münchner Staatsanwaltschaft erneut wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern Anklage gegen einen Mönch erhoben. Dem Mann werde vorgeworfen, sich in den Jahren 2001 bis 2005 an Kindern und Schutzbefohlenen vergangen zu haben, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft München II, Andrea Titz, am Wochenende. Weiter lesen...

 2

Archiv