Wer eine Suchanzeige auf netzwerkB.org veröffentlichen möchte, kann seinen Text gern per e-Mail senden an:

info@netzwerkb.org

Die Anzeige wird redaktionell bearbeitet und dann als Artikel veröffentlicht unter:

Suchanzeige

Gegebenenfalls nehmen wir Rücksprache mit Ihnen wenn Ihr Text aus rechtlichen Gründen nicht veröffentlicht werden kann, bzw. den Interessen von netzwerkB nicht entspricht.

Zeugen gesucht

Von |2020-03-21T13:57:24+01:0021.03.2020|

Pfarrei St. Peter und Paul, FR St. Georgen Wer kann Hinweise geben zu Vorgängen von Gewalt und sexuellem Missbrauch in der Pfarrei/ Kirche/ Kindergarten Vor allem zu den Jahren 1977-1990? Hinweise werden auch gerne vertraulich behandelt Jedes noch so kleine Detail kann das fehlende Puzzleteil 🧩 sein! Hinweise an -->hinweis.peterundpaul@web.de

 0

Suche GleichBetroffene!

Von |2020-03-06T12:56:54+01:0003.03.2020|

Warten immer nur warten! Hast Du einen positiven Bescheid für Sachleistungen vom Fond sexuellen Missbrauch und wartest Du auch darauf, das Du es bekommst? Hast Du einen Antrag auf einen Vorschuss oder eine Rechnung gestellt? Und bekommst mal wieder keine Antwort?  Es reicht! Ich suche GleichBetroffe, die den Mut haben sich mit mir auf den Weg zu machen und etwas dagegen unternehmen. Der Umzug des Fond sex. Missbrauchs. zu BAFzA scheint mal wieder mit viel Personalmangel vonstatten zu gehen. Gelder, die den Opfern zustehen und von Institutionen, die schon vor Jahren an den Fond überwiesen haben, werden nicht ausbezahlt. Was geschieht mit unseren ›››

 0

Betroffene aus Stuttgart ?

Von |2019-11-13T18:28:30+01:0013.11.2019|

Wir suchen Betroffene von Sexualisierter Gewalt in Heimen in Stuttgart zur Kontaktaufnahme und zum Austausch.

 0

Überlebende für Gemeinschafts-Wohnprojekt gesucht

Von |2017-10-23T20:59:22+02:0030.05.2017|

Ich habe seit einiger Zeit die Vorstellung von einem Leben im gemeinschaftlichen Umfeld mit der Nähe zur Stadt und der Natur. Die Idee ist, in einer eigener Wohnung und trotzdem in Gemeinschaft zu leben. Ein achtsames und glückliches Leben zu führen, mit gemeinsamen Unternehmungen (z.B. Grill- / Spieleabende), auf Basis der Freiwilligkeit. Ich suche Menschen, die wie ich (w, 36 Jahre) nach Gewalt- oder Krankheitserfahrungen einen neuen, positiven Blick auf das Leben gewonnen haben und ähnliche Wohnvorstellungen für die Zukunft haben. Mir geht es zunächst darum, Interessierte zu finden, um anschließend nach Möglichkeiten zu schauen, den Traum zu verwirklichen. Ich freue ›››

 1

OPFER von evangelischem Umfeld

Von |2017-10-13T06:40:08+02:0026.04.2017|

Hallo, ich würde mich gerne als Betroffene von frommer, psychischer, verbaler und körperlicher Gewalt in einem evangelikalen Umfeld austauschen. Ich war 20 Jahre in der Freikirchenszene unterwegs und speziell bei Baptisten habe ich Gewalt erlebt. Ich bin 51 Jahre alt und wohne zwischen Bremen und Oldenburg. Über eine Antwort und Kontakt würde ich mich freuen. Helga Schwarz

 5

„Die Recherche“

Von |2016-06-05T15:47:02+02:0005.04.2016|

Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen des Projekts „Die Recherche“ befassen wir uns bei SZ.de aus verschiedenen Blickwinkeln mit dem Thema Gleichberechtigung. Ein Artikel dazu wird sich mit dem Thema Sexuelle Gewalt gegen Frauen beschäftigen. Es geht darum, die Zahlen und Fakten darzulegen, die sich aus verschiedenen Studien und Statistiken ergeben. Wichtig wäre mir aber auch, diese Zahlen einzuordnen. Was bedeutet das für Betroffene? Daher würde ich gerne mit Frauen sprechen, die im Erwachsenenalter sexuelle Gewalt erlebt haben, sei es vom (Ex-)Partner, von Freunden, Verwandten oder völlig Fremden. Zitate würden dann in den Text einfließen. Das kann natürlich gerne anonymisiert sein. Falls ›››

 0

Suche Opfer von Revenge Porn („Rachepornos“)

Von |2016-04-20T15:46:39+02:0028.01.2016|

Ich schreibe meine Masterarbeit an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg im Fach Medienethik und suche dafür Opfer von Revenge Porn, die bereit wären in einem persönlichem Interview Fragen zu beantworten. Ziel der Arbeit ist es, die gesellschaftlichen Vorurteile gegenüber den Opfern darzulegen. Unter anderem, ob den Opfern die Schuld oder zumindest eine Mitschuld gegeben wurde. Dazu möchte ich im Februar 2016 mit mehreren Betroffenen Interviews durchführen, von denen intime Bilder oder Videos veröffentlicht oder weitergegeben wurden. Die Antworten werden streng vertraulich behandelt und nur in anonymisierter Form in der Arbeit veröffentlicht. Ich benötige die Mithilfe von möglichst vielen Opfern von Revenge Porn, Frauen ›››

 4

Suche Opfer von evangelischen Umfeld

Von |2015-09-05T19:55:25+02:0008.08.2015|

Suche andere Opfer physischer und psychischer Kindesmißhandlung aus dem evangelikalen oder fundamentalistisch-evangelischen Umfeld zwecks Austauschs. Habe einen Antrag nach OEG gestellt und von einer Beratungsstelle gehört, daß dort noch niemand mit religiös motivierten Gewalterfahrungen im Hintergrund so einen Antrag gestellt hatte. Vielleicht gibt es aber doch Betroffene, die das schon getan haben? Bitte Informationen an: info@netzwerkb.org

 8

Anfrage NDR – Kinderpornografie im Internet – Gesprächspartner gesucht

Von |2015-06-04T03:27:59+02:0028.05.2015|

Sehr geehrte Damen und Herren, für den Norddeutschen Rundfunk und die Sendung Panorama 3 planen wir für Anfang Juni einen Beitrag, in dem es um die Frage geht, wie sich heutzutage die Suche nach Tätern und Opfern bei kinderpornografischem Material im Internet gestaltet. Ausgehend von einem Bild im Internet - wie agieren Behörden, wie wird versucht, dem Täter auf die Spur zu kommen usw. Dabei geht es uns auch um die Frage, was es für Betroffene bedeutet, wenn noch Jahre nach dem Missbrauch oder der sexualisierten Gewalt ein Foto oder ein Video kursiert, das im Prinzip immer wieder auftauchen kann? Darüber ›››

Suche einen Pädophilen

Von |2015-05-29T08:41:07+02:0029.04.2015|

Für eine Wissenschafts-Dokumentation unter dem Arbeitstitel „Der pädophile Patient“, die ich mit Spiegel-TV für ARTE drehe, suche ich einen Pädophilen, der nicht innerhalb des Präventionsprojektes „Kein Täter werden“ behandelt wird, sondern statt dieser eher verhaltens-therapeutisch orientierten Gruppenarbeit eine Therapie macht, die viel tiefer und weiter geht, zum Beispiel mit traumatherapeutischer Ausrichtung. Es geht um seine persönliche Geschichte, seine Suche nach Hilfe, um die Therapie an sich und ihre Wirksamkeit im Vergleich zu dem anderen Modell. Spiegel TV und ARTE sind damit einverstanden, dass diese Aufnahmen vollkommen anonym aufgezeichnet werden. Die Bilder werden absolut unerkennbar gedreht, und damit man nicht an der ›››

St. Marienstift in Bad Lippspringe

Von |2015-03-14T17:08:22+01:0004.03.2015|

Zeugen gesucht: Es handelt sich um das katholische St. Marienstift in Bad Lippspringe- das Haus wurde von Franziskanerinnen geführt. Dort wurden angeblich Abtreibungen bzw. Geburten absolviert von "Gefallenen Mädchen". Meine Familie schickte mich und meinen Zwillingsbruder in diese Erziehungsanstalt. Ich habe dort 1976 entbunden und litt seitdem an einer Amnesie dieser Zeit. Wer wurde von Berlin aus - auch dort hingeschickt? hat entbunden, Vergewaltigung und Gewalt erlebt? Wer hat noch Erinnerungen, Bilder, Unterlagen oder Informationen über die Machenschaften dieser Einrichtung? Kann jemand Auskunft über den Verbleib der Säuglinge machen? Das Haus selbst wurde vor ca. 15 Jahren abgerissen und existiert nicht mehr. Wer kann Aussagen ›››

Wer findet eine WG gut

Von |2015-02-10T16:06:10+01:0010.02.2015|

Ganz besonders schlimm ist es, wenn die Opfer in der Psychiatrie mit Fehldiagnosen, wie Schizophrenie landen, jahrelang mit Psychopharmaka vollgepumpt werden. Bisher habe ich nur einen Arzt gefunden, der PTBS, und der war Traumapsychiater zufällig – leider noch mit Folgeerscheinungen – attestiert hat. Die Diagnosen lauten meistens Schizophrenie, das scheint mehr Geld in die Kassen der Krankenhäuser zu bringen, wegen des Aufwandes. Ich verweise auf das Buch “Trauma und Sucht”, und wer dann noch ne Sucht oder Doppeldiagnosen obendrauf hat, hat wirklich nur noch Pech. Psychiatrie ist nicht der richtige Ort, um traumatisierte Menschen zu heilen. Kennt jemanden eine andere Einrichtung ›››

 3

Rechtsanwalt für Zivilrecht gesucht

Von |2015-02-08T18:05:47+01:0007.02.2015|

Wir suchen einen engagierten Rechtsanwalt aus dem Zivilrechtsbereich, der sich nicht scheuen würde mit uns einen ungewöhnlichen Weg zu gehen. Wir.....sind 3 Geschwister....die in einer ehemaligen katholischen Einrichtung schwer misshandelt worden sind. Da die Taten mittlerweile über 35 jahre her sind sollte diser RA sich insbesondere mit der Hemmung von Verjährungsfristen auskennen. Entsprechende Begutachtungen sind erfolgt. Im Rahmen des OEG sind die Taten anerkannt. Wir würden nun gerne die Täter.....bzw. diese Einrichtung zivilrechtlich zur Verantwortung ziehen. Informationen über: info@netzwerkb.org

 3

Kinderkurheim Luginsland in Todtmoos

Von |2015-01-29T08:53:54+01:0029.01.2015|

Ich suche Menschen, die in den siebziger Jahren im Kinderkurheim Luginsland in Todtmoos (Schwarzwald) zur Kur waren und mit mir ihre Erinnerungen austauschen wollen. Informationen bitte an: info@netzwerkb.org

 0

Erzwungener Umgang in der Kindheit

Von |2015-01-15T07:49:55+01:0015.01.2015|

Viele Eltern trennen sich, aus verschiedenen Gründen. Eine solche Trennung bedeutet für die meisten Kinder eine große Umstellung. Während viele Kinder den Kontakt zu beiden Eltern aufrecht halten wollen, gibt es auch Kinder, die zu einem der beiden Elternteile, zeitweise oder dauerhaft, keinen bzw. weniger Kontakt haben möchten. Das kann viele Gründe haben, z.B: Sie müssen erst mal die Trennung der Eltern verkraften Ihre Wünsche werden bei der Organisierung des Umgangs bzw. im gemeinsamen Alltag nicht beachtet schon vor der Trennung hatten die Kinder keine gute Beziehung zu dem Elternteil zu dem sie den Kontakt ablehnen ein Elternteil übt körperliche, psychische ›››

Kloster Metten 1950-60: Kontakt zu Opfern gesucht

Von |2015-01-15T07:32:49+01:0015.01.2015|

Ab ca. 1950 haben Lehrer und Priester im Kloster Metten Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht. Kontakt zu weiteren Opfern gesucht! Bitte melden unter: info@netzwerkb.org Viele Grüße Claudia Franca

 1

Kontakt zu weiteren Opfern gesucht!

Von |2014-11-04T20:44:24+01:0015.10.2014|

Ab ca. 1969 hat ein Lehrer in Bremen Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht. Kontakt zu weiteren Opfern gesucht! Er war beteiligt an der Etablierung von Sexualkundeunterricht in Schulen, hat sich mit modernen Unterrichtsmethoden (z.B. Themenzentrierter Interaktion) hervorgetan und er hat sowohl pädophile Positionen verteidigt als auch Sex mit minderjährigen Schülerinnen gehabt, sowie Kinder in seinem persönlichen Umfeld sexuell missbraucht. Er hat zunächst an einer regulären und später an einer sogenannten Sonderschule für eine spezielle Behinderung unterrichtet. Informationen bitte über: info@netzwerkb.org

 0

DIS aufgrund frühkindlicher Gewalt

Von |2014-10-20T12:19:58+02:0011.09.2014|

Als Dokumentarfilmautorin der ARD (u. a. die beiden "Höllenleben"-Filme) möchte ich die Frage in die Runde werfen, wer Zahlen und Fakten darüber hat, wie viele Menschen in Deutschland DIS aufgrund frühkindlicher Gewalt erlitten haben und damit leben müssen. Gibt es dazu erste Untersuchungen und Hochrechnungen? Wer kann da weiterhelfen? Vielen Dank und freundliche Grüße, Liz Wieskerstrauch Informationen bitte an: liz@wieskerstrauch.com

Weiss jemand Näheres über diesen Fall?

Von |2014-10-12T08:37:36+02:0009.09.2014|

"50 Jahre nach Kriegsende, unter dem EIndruck der Vergewaltigungslager im ehemaligen Jugoslavien, war es erstmal in Deutschland gelungen, fuer eine (deutsche) Frau, die als 15 jaehrige auf der Flucht nach Schleswig -Holstein durch russische Soldaten vergewaltigt und misshandelt worden war, eine Kriegsofperentschaedigungsrente  wegen Posttraumatischer Belastungsstoerungen durchzusetzen" ( "gegenwind/Ausgabe 122/November 1998) Ich moechte herausfinden, ob ich obigen Fall als Praesedenzfall bei meinem KOV (Kriegsopferversrogung) Antrag verwenden kann. Idealerweise moechte ich das Urteil mit Begruendung finden, und was die juristische Argumentation war, die den Richter ueberzeugt hat, dieser Frau wegen PTBS eine Kriegsopferrente zuzugestehen. Ich moechte auch das Jahr herausfinden, in dem die ›››

 2

AktionEn Betroffener sexualisierter Gewalt in der Kindheit

Von |2014-07-09T13:14:24+02:0008.07.2014|

Diese Veranstaltung ist offen für Frauen und Trans*, die in der Kindheit sexualisierte Gewalt erlebt haben oder dies vermuten. Workshop: Austausch über den Umgang mit Triggern Wann: Dienstag, 15.07.14, 18.00 Uhr Wo: faq-laden, Jonasstr. 40, 12053 Berlin Bist auch du Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Kindheit und hast Lust auf einen Austausch über den Umgang mit Triggern und deinen Erfahrungen damit, dann komm vorbei! Egal wo du gerade stehst, komm mit deinen eigenen Fragen und deinem eigenem Wissen. Gemeinsam verfügen wir über einen enormen Erfahrungsschatz. Durch einen Austausch können wir Klarheit darüber bekommen, was Trigger-Auslöser jeweils individuell für uns sind, ›››

 0

Ich suche Cilli

Von |2014-02-22T17:02:28+01:0022.02.2014|

Ich suche Cilli, ein Mischlingskind. Cilli war mit mir Anfang 1950 in der Marienburg zu Coesfeld und wurde angeblich von dort aus adoptiert. Ich suche sie schon mein Leben lang und würde mich sehr freuen, sie wieder zu sehen. Leider geben die zuständigen Stellen keinerlei Auskunft und aus Kirchen Büchern erfährt man leider auch nichts. Ich danke Euch im voraus. Herzliche Grüße Eure Peggy Hedwig Herrath Beckmann

 0

Sexuelle Gewalt durch Pater Bertold Flachberger

Von |2014-02-21T22:34:39+01:0006.02.2014|

Österreichische Betroffene von sexueller Gewalt durch Pater Bertold Flachberger OSB suchen Kontakt zu weiteren Betroffenen in Deutschland zwecks Dokumentation seiner Verbrechen und der Verantwortlichkeit der katholischen Kirche. Daten zu Pater Flachberger OSB: geb. 16. 5. 1933; gest. 5. 2. 2008 1953: Eintritt in Benediktiner Erzabtei St. Peter Salzburg 1975 – 1981: Religionsunterricht in Mittelfelden –Airing bei Freilassung 1990 – 2003: Seelsorger in Diözese München/Freising; Gemeinden Saaldorf und Kurheim 1992 – 1996: Neufahrn 1996 – 2006: Maxlrain/Tuntenhausen ab 2006 in Altötting Weiter Informationen: http://sbgv1.orf.at/stories/485411 http://www.bistum-passau.de/aktuelle-meldungen/10/3/2010/benediktinerabtei-st-peter-salzburg- http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/innviertel/ried/Pater-B-der-Serientaeter-in-der-Soutane;art14855,575318missbrauch-geistlicher-mit-ruhesitz http://www.meinbezirk.at/braunau-am-inn/leute/missbrauch-es-tut-mir-so-weh-herr-pater-d449215.html http://www.betroffen.at/archives/900 http://fr.gloria.tv/?media=51106 Meldungen bitte an: Sepp Rothwangl Obmann der Plattform Betroffener kirchlicher Gewalt Halbgasse 7 ›››

 0

Suche netzwerkB-Gleichgesinnte Raum Hannover-Wolfsburg-Gifhorn

Von |2013-12-03T18:49:04+01:0002.12.2013|

Ich suche netzwerkB-Gleichgesinnte im Raum Hannover-Wolfsburg-Gifhorn, genauer in Braunschweig, die bereit währen mit mir Aktionen für netzwerkB zu planen und durchzuführen. Informationen über: info@netzwerkb.org

 0

Suche andere Betroffene im Kreis Hersfeld Rotenburg / Alheim

Von |2013-11-12T07:41:28+01:0009.11.2013|

Suche andere Betroffene die ca. 1976 bis 1980 Opfer von sexueller Gewalt (wahrscheinlich auch rituellen Missbrauch) im Kreis Hersfeld Rotenburg / Alheim geworden sind. Habe Erinnerungsfetzen das mir so etwas geschehen ist und möchte wissen ob es noch andere außer mir gibt. Informationen an: info@netzwerkb.org

 0

Mutter und Tochter sucht Wohnung in Hamburg

Von |2013-09-10T14:36:00+02:0002.09.2013|

Wir (Mutter und Tochter) suchen aus persönlichen Gründen dringend (gerne sofort) eine Wohnung in Hamburg für uns beide. Meine Tochter ist derzeit schon in HH vorübergehend untergebracht und besucht das Gymnasium - Othmarschen. Deswegen wäre es gut wenn die Wohnung eher im westlichen Bereich liegt. Ich benötige Kontaktadressen und / oder Anlaufstellen wo ich Hilfe bekommen kann bei der Wohnungssuche, Mietkautionsdarlehen und evt. Gebrauchtmöbel. Informationen bitte über: marcella.becker [at] netzwerkb.org

 0

Suche jemanden, der mir eine Antwort auf folgende 3 Fragen geben kann:

Von |2013-08-12T20:16:20+02:0030.07.2013|

Wielange sind Eltern nach deutschem Gesetz verpflichtet, ein lebenslang schwer behindertes Kind, das sich als Erwachsener auf Grund seiner Behinderung nicht sein eigenes Brot verdienen kann,  finanziell zu unterstützen (Lebensunterhalt).? Wer ist verpflichtet, wenn die Verpflichtung der Eltern nicht mehr besteht? Können Geschwister verpflichtet werden ?  Danke Eva Phoenix

 5

Würzburg 1965/66 Wickenmayrsche Katholische Kinderpflege, Grombühl

Von |2013-08-12T20:15:52+02:0027.07.2013|

Gibt es andere Betroffene aus diesem Kinderheim und dieser Zeit? Oder gibt es aus dieser Zeit Betroffene aus Würzburg, die sich Teufelsaustreibungen unterziehen mussten? Weiß jemand etwas über Exorzismus-Vorgänge in den Jahren 1965/66 in Würzburg? Informationen bitte an Flora-Nike unter: Flora-Nike@gmx.net

 1

Therapeutin in Hamburg gesucht

Von |2013-08-23T23:01:29+02:0006.07.2013|

In Hamburg suche ich dringend eine hilfreiche Therapeutin, Thema sexueller Missbrauch, Trauma, Folgen, Überlebenstraining. Infos bitte an: Binny@web.de

 3

Suche nach ehemaligen „Schweizerkindern“

Von |2013-06-12T21:38:14+02:0012.06.2013|

Ich suche nach ehemaligen "Schweizerkindern", die in den Nachkriegs-Hungerjahren mit dem Roten Kreuz zum Sattessen für drei Monate in die Schweiz gebracht wurden und während ihres Aufenthalts dort Gewalt innerhalb (oder außerhalb) ihrer Gastfamilie erfahren haben. Insbesondere bin ich daran interessiert, mit Überlebenden sexualiserter Gewalt Kontakt aufzunehmen, aber auch aller anderen Formen wie Körperverletzung, Deutschenhass, Vernachlässigung, Überarbeiten, Seelische Misshandlung. Ich bin auch sehr an allen Fällen interessiert, in denen Gewalttaten anfiengen oder versucht wurden, diese aber von Dritten, einschliesslich der Kinderhilfe unterbunden wurden, oder das Kind in SIcherheit gebracht (aus der Famlilie herausgenommen) wurde; auch wenn kein Schaden entstand. Ich selbst ›››

 0

netzwerkB sucht für Sponsoring

Von |2013-09-05T17:43:04+02:0014.05.2013|

eine eigenständige und kreative Person, die für den Verein Förderer findet.  Sie sollte das Anliegen von netzwerkB überzeugend und mit fundiertem Wissen vertreten können.  Diese zunächst ehrenamtliche Tätigkeit kann bei entsprechender Eignung und wenn netzwerkB über die notwendigen Mittel verfügt in eine bezahlte Tätigkeit münden. Ihr netzwerkB Team (als PDF herunter laden) - Für Rückfragen: netzwerkB – Netzwerk Betroffener von sexualisierter Gewalt e.V. Telefon: +49 (0)4503 892782 Mobil: +49 (0)163 1625091 Fax: +49 (0)4503 892783 info@netzwerkb.org - Unterstützen Sie Betroffene! Werden Sie netzwerkB-Fördermitglied – auch beitragsfrei: http://netzwerkb.org/mitglied

 0

Suche Betroffene von Psychotherapeuten

Von |2014-08-13T15:39:49+02:0023.04.2013|

Suche Betroffene, die im Zuständigkeitsgebiet der Ärztekammer Freiburg (Ortenaukreis) durch einen leitenden Arzt / Psychotherapeuten in einer psychosomatischen Klinik Übergriffe und Grenzverletzungen erleben mussten. Jede Beratungsstelle hat mir bis jetzt davon abgeraten, eine Beschwerde an die Ärztekammer zu schicken, da sie keinen Fall kennen würden, wodurch es daraufhin zuSanktionen des Arztes gekommen wäre. In der Machtsposition des Psychotherapeuten und mit seinem Machtinstrument "psychotherapeutische Sprache", könnte jedes Fehlverhalten zurecht gedreht bzw. aus therapeutischer Sicht "sinnvoll" begründet werden. Suche Betroffene, die mit ihrer Beschwerde bei der Ärztekammer erfolgreich waren und wodurch der Arzt dann sanktioniert wurde. Worauf ist  bei der Beschwerde zu achten? Gab es danach ›››

 9

Suche Betroffene der Regensburger Domspatzen

Von |2013-05-29T16:48:00+02:0022.04.2013|

Suche Betroffene der Regensburger Domspatzen, die sexuell missbraucht und/oder körperlich misshandelt wurden! Es ist egal, ob das in der Vorschule in Etterzhausen oder in Regensburg war! Bitte melden unter: info@netzwerkb.org Viele Grüße Herbert Turetschek  

Strafanzeigen und Strafverfahren zwischen verschiedenen europäischen Ländern

Von |2013-06-04T21:57:18+02:0010.04.2013|

Suche weitere Betroffene, die Schwierigkeiten bei Strafanzeigen und Strafverfahren zwischen verschiedenen europäischen Ländern haben. Insbesondere wären Tipps oder auch der Austausch über die rechtlichen und gerichtlichen Schritte bei einer Anzeige zwischen deutschen und italienischen Behörden erwünscht! Bitte Rückmeldungen über: info@netzwerkb.org

 1

Suchen weitere Betroffene von Übergriffen im Cecilienstift

Von |2013-04-16T21:13:25+02:0017.03.2013|

Suchen weitere Betroffene von Übergriffen im Cecilienstift, Bad Lippspringe (1960-1980) Auf diesem Wege suchen wir andere ehemalige Heim- und Verschickungskinder, die damals im Cecilienstift in Bad Lippspringe untergebracht waren und dort, wie wir, sexuelle Übergriffe und/oder Gewalt erlebt haben. Wir, zwei Betroffene (Kirsten, 49, und Bernd, 56), haben durch einen Aufruf im Email-Verteiler von Frau Michaela Huber und dank der Aufmerksamkeit einer Dame vom Frauennotruf Lübeck, vor Kurzem Kontakt miteinander aufnehmen können. Wir empfinden den Austausch über das Erlebte als entlastend und bereichernd.Unsere Email-Adressen / Telefonnummern könnt Ihr über das netzwerkB erfahren unter: info@netzwerkb.org Bitte meldet Euch! Kirsten und Bernd

Suche Mitbetroffene im Erzbistum Freiburg

Von |2013-01-10T13:50:25+01:0014.12.2012|

Suche Mitbetroffene von sexualisierter Gewalt durch Geistliche oder Bedienstete der katholischen Kirche im Erzbistum Freiburg im Breisgau -  Zeitraum 1950 bis in die jüngste Vergangenheit. Hinweise bitte über: info@netzwerkB.org  

„Menschen bei Maischberger“ sucht Opfer sexueller Belästigung von Vorgesetzten am Arbeitsplatz

Von |2012-12-11T18:20:40+01:0027.11.2012|

netzwerkB wurde von der Redaktion "Menschen bei Maischberger"gebeten, folgende Suchanzeige zu veröffentlichen: Die Talkrunde "Menschen bei Maischberger" im ARD sucht für Dienstag, den 11. Dezember 2012 eine Frau, die Opfer sexueller Belästigung von Vorgesetzten am Arbeitsplatz wurde. Leider wird das Thema sexuelle Belästigung häufig nur hinter vorgehaltener Hand besprochen. Viele Frauen trauen sich mit ihren Sorgen nicht an die Öffentlichkeit, weil sie Angst um Ihren Job, Ihre Karriere oder ihren Ruf haben. Wir wollen darüber reden. Deshalb suchen wir eine Frau, die bereit ist, im TV von ihrem Schicksal zu berichten und so auch zum Vorbild für andere werden kann. Kontaktieren Sie unsere Redaktion unter Tel.  030-278 ›››

 9

Sexuelle Nötigung im Rudersport – Suche Unterstützung!

Von |2012-12-07T19:55:17+01:0021.11.2012|

Ich suche zur Unterstützung einer betroffenen Freundin Sportlerinnen, die von ihrem Trainer sexuell genötigt wurden (oder schlimmeres) aus dem Rudersport. Für jeden Hinweis über info@netzwerkb.org sind wir dankbar.

 2

Mitbetroffene ritueller und organisierter Gewalt gesucht

Von |2012-12-18T17:51:25+01:0008.11.2012|

Ich bin eine Überlebende sexueller, ritueller und organisierter Gewalt in Kindheit und Jugend. Ich wurde in einer Sekte, die sich "Sonnentempler" nannte psychisch und physisch gefoltert und missbraucht. Der Wirkungskreis der Sekte war überwiegend im Saarland an verschiedenen Orten, es geschah aber auch u.a. in Frankfurt/Main. Ich war von einem Alter von 6 bis 9 Jahren in dieser Sekte, danach schloss sich eine Organisation für Kinderprostitution an, dies ging, bis ich 14 Jahre alt war. Hier war der Hauptwirkungskreis ein Hotel, leider weiß ich den Namen nicht, in Frankfurt/Main, aber auch Orte in Belgien und Frankreich. Ich habe letztes Jahr einen ›››

gehörlos und betroffen

Von |2012-11-15T23:10:45+01:0016.07.2012|

Die Schule und die Lehrzeit habe ich im Gehörlosen-Institut verbracht. Bin heute 62 Jahre alt und gehörlos. Durch meine Schulfreundin habe ich jahrelang gelitten, vor allem psychisch. Erst ab 18 Jahre wurde ich immer wieder mißbraucht, von deren Mann oder durch die Beiden. Das dauerte bis zu meinem ca 30. Lebensjahr, dann endlich ließ ich sie los, aber ich stand danach viele Ängste durch. Heute bin ich noch nicht ganz frei von meiner Vergangenheit, habe es noch nicht ganz überwunden. Bin im Verhalten noch immer unsicher oder vorsichtig. Gibt es von Euch vielleicht Jemand, der auch gehörlos und betroffen ist wie ›››

 2

1968 im Don-Bosco-Heim in Berlin Wannsee

Von |2012-11-15T23:10:45+01:0007.07.2012|

Hallo Ihr alle die betrofen sind und Interese zeigen. Ich heiße Bernd Chall, war 1968 im Don-Bosco-Heim in Berlin Wannsee. Bin auch von zwei Pater misbraucht worden. Bin auch erst jetzt bereit darüber zu sprechen. Es war ja nicht wahr was man erzählte und keiner glaubte einem. Ich suche Freunde: Peter und Klaus Frings, John Peer Coutewa - Sie sind Zeugen. Mord verjährt nicht. Und was ist mit selischem Mord, der dürfte auch nicht verjähren. bernd.chall@gmx.de

 6

Opferrente von Diözesen

Von |2012-11-15T23:10:45+01:0002.06.2012|

Suche Erfahrungsaustausch mit Betroffenen, die trotz Verjährung eine Opferrente von Diözesen erstreiten konnten. Bitte Information über: info@netzwerkb.org

 0

Suche Erfahrungsaustausch OEG

Von |2012-11-15T23:10:45+01:0025.05.2012|

Suche Betroffene zum Erfahrungsaustausch, zur gegenseitigen Unterstützung und Stärkung, die wie ich gerade um OEG (Opferentschädigungsgesetz) kämpfen, bzw. kämpften. Gerne auch spezielle Fachanwälte für Sozialrecht, die bereits umfangreiche Erfahrungen im OEG sammeln konnten. Bitte melden unter: Flieder@gmx-topmail.de -- Mehr auf netzwerkB: Opferentschädigungsgesetz

Erfahrungen mit der Diözese Rottenburg

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0015.05.2012|

Ich suche Betroffene von sexualsisierter Gewalt, die diesbezüglich Erfahrungen mit der Diözese Rottenburg gemacht haben. Bitte melden über: info@netzwerkb.org

 0

Suche in Oldenburg i/o einen Angstcouch

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0012.05.2012|

Suche in Oldenburg i/o einen Angstcouch für eine Frau mit Posttraumatischen Belastungungsstörungen. Hintergrund ist sexualisierte Gewalt und Folderung in den ersten 1o Lebensjahren. Bitte Information über: info@netzwerkb.org

 0

Wer war an Internaten der Redemptoristen?

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0023.02.2012|

Wer war in den 40er bis 80er Jahren an Internaten der Redemptoristen (Collegium Josephinum Bonn, St. Josef Kolleg Gronau- Glanerbrück und andere) und war selbst Opfer von Gewalt und/oder Missbrauch und sucht Austausch mit anderen Betroffenen? ›››

 1

Baby-Missbrauch – BKA bittet um Mithilfe bei Ermittlungen

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0029.08.2011|

WELT ONLINE 29.08.2011 Im Zusammenhang mit dem schweren sexuellen Missbrauch eines Säuglings suchen die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und das Bundeskriminalamt Wiesbaden (BKA) nach einem unbekannten Mann. Zum Schritt in die Öffentlichkeit habe man sich entschlossen, nachdem alle anderen Ermittlungsmöglichkeiten ausgeschöpft worden seien. Weiter lesen...

 0

Pfarrer gibt weitere Missbrauchsfälle zu

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0018.07.2011|

newsclick.de 18.07.2011 Von Alexandra Ritter und Cornelia Steiner Im Kindesmissbrauchsfall um einen katholischen Pfarrer aus Salzgitter-Lebenstedt hat die Polizei gestern zwei weitere Opfer ermittelt, die aus dem Raum Salzgitter stammen. Der 46-Jährige habe die Taten eingeräumt, sagte Polizeisprecher Joachim Grande.... ...Polizeisprecher Joachim Grande appelliert unterdessen an mögliche weitere Opfer, sich mit der Polizei Braunschweig unter der Nummer (05 31) 4 76-25 16 in Verbindung zu setzen. Weiter lesen...

 2

Ich suche Ministranten aus Datteln

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0026.06.2011|

Ich suche Ministranten aus Datteln die i.d. Zeit v. 1961 bis 1968 durch Pfarrer Karl G. missbraucht worden sind. Es war in die St. Antonius oder die St. Josef Kirche. Auch suche ich Michael Rose....  (den genauen Nachnamen weiss ich nicht mehr, er war/ist Optiker), seine Mutter wohnte i.d. 1980-iger  Jahren in Herten. Wir   - Franz S. und ich -  haben sie da besucht. Sunny

 0

Silentium

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0006.06.2011|

call for papers Silentium Geschichten aus katholischen Internaten ›››

 1

Suche Opfer von Psychiater (Hannover 1968-1971)

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0015.04.2011|

Hallo an alle, ich suche Opfer aus der Zeit von ca. 1968 – 1971, die in Hannover bei einem bestimmten Psychiater waren und als Frauen von diesem sexuelle Angebote erhalten haben. Etliche von ihnen sollen in der Psychiatrie gewesen sein, weil niemand ihnen glaubte. ›››

Ethnografisch-biographisches Forschungsvorhaben

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0023.03.2011|

Guten Tag, mein Name ist Lena Tietgen. Ich bin Erziehungswissenschaftlerin und suche im Rahmen eines mit Frau Prof. Dr. Sabine Reh/ TU-Berlin gemeinsamen ethnografisch-biographischen Forschungsvorhaben für narrative Interviews Interviewpartner/innen, die während ihrer Kindheit/Jugend sexualisierte Gewalt durch Pädagogen/innen in pädagogischen Einrichtungen erfahren haben. Wären Sie bereit, mit mir ein anonymisiertes Interview zu führen? ›››

 9

Interviewpartner gesucht

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0028.02.2011|

Es werden u.a. noch Interviewpartner gesucht, die bereit sind, sich in den Medien zu äußern. Betroffene von sexualisierter Gewalt in der katholischen Kirche im Bistum Trier/ehemals Speyer können gern mit uns Kontakt aufnehmen. Kontaktaufnahme ist möglich unter: www.missbit.de

 2

Hebelhaus, Badenweiler im Schwarzwald

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0024.02.2011|

Ich suche Betroffene, die einen Kuraufenthalt im Hebelhaus in Badenweiler erlebt haben. Zeitraum: Ende 60er Jahre. Über Information von anderen Betroffenen würde ich mich sehr freuen. Jegliche Kontaktaufnahme wird vertraulich behandelt unter: info@netzwerkb.org

 4

Ich suche Susi aus Leipzig

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0027.01.2011|

Ich suche Susi aus Leipzig oder Umgebung die im Jahr 2005-2006 mit einem jungen Inder zusammen war. Sie hatte damals eine schätzungsweise 2-4 jährige Tochter. Ludmilla

 2

Heimkinder vom Stephansstift Hannover

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0010.12.2010|

Ich suche ehemalige Heimkinder vom Stephansstift Hannover in der Zeit von 1963 bis 1965. Bitte melden unter Tel.: 0581 44410

Suche weitere Betroffene im Raum Friedrichssegen Lahnstein

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0007.06.2010|

Suche weitere Betroffene, die sexuelle und handgreifliche Übergriffe seitens eines Grundschul-Hausmeisters und Küsters im Raum Friedrichssegen bzw. Lahnstein erleiden mussten. Ich selbst habe in den 60er Jahren Gewalt von diesem Mann erfahren und weiß, dass es sehr vielen Kindern so ergangen ist. Wer ist noch betroffen? Bitte meldet Euch! ” Sagt es LAUT” Pia Suvivor

 0

Unsere Freundin Hanna

Von |2012-11-15T23:10:46+01:0003.05.2010|

Liebe netzwerkB - Leser, unsere Freundin Hanna ist in ihrer frühen Kindheit Opfer eines schrecklichen chronischen sexuellen Missbrauchs geworden, der Vergewaltigung, Folter und Todesbedrohung beinhaltete. Das Erlebte war so traumatisch, dass Hanna es komplett abspaltete und sich erst 12 Jahre später, also im Alter von 19 Jahren, daran erinnern konnte. In den Jahren nach dem Missbrauch hatte Hanna keine bewussten Erinnerungen mehr an das Verdrängte, aber sie entwickelte starke Symptome. Hanna verletzte sich selber, indem sie sich beispielsweise die Arme aufschnitt, und dachte sogar darüber nach sich umzubringen. Hanna zerstörte ihre Spielsachen und verdunkelte ihr Zimmer. Hanna litt unter unerträglichen Bauch- ›››

 7

Suche Mitschüler des Klosterseminars der Augustiner in Würzburg

Von |2012-11-15T23:10:47+01:0026.04.2010|

Ich suche Mitschüler des Klosterseminars der Augustiner in Würzburg, die wie ich, misshandelt und eventuell missbraucht wurden. Meine Erfahrungen beziehen sich auf die Jahre 1962 bis 1964. Die Leitung des Ordens will auf der Webseite der Augustiner ebenfalls eine Suchanzeige starten. Bitte meldet euch!

 1

Suche weitere Betroffene im Raum Monschau bzw. Simmerath

Von |2012-11-15T23:10:47+01:0021.04.2010|

Suche weitere Betroffene, die sexuelle und handgreifliche Übergriffe seitens eines Grundschul- und Klavierlehrers im Raum Monschau bzw. Simmerath erleiden mussten. Ich selbst habe in den 80er und 90er Jahren Gewalt von diesem Mann erfahren und weiß, dass es sehr vielen Kindern so ergangen ist. Wer ist noch betroffen? Bitte meldet Euch!

 0

Archiv